Unsere Weihnachtsspezialitäten


 

Unsere Schinken- und Wurstspezialitäten zu den Festtagen


Die folgenden Spezialitäten führen wir ausschließlich über die Advents- und Weihnachtszeit:

Tipp
Bitte beachten Sie, dass wir dieses Produkt erst wieder ab Mitte November im Angebot haben.
Maronenbratwurst, 1 Paar roh
Unsere Maronenbratwürste sind ein echter Herbstklassiker für den Grill und die Pfanne. Für unsere Maronenbratwürste verfeinern wir unser grobe Bratwurstbrät mit gedämpften Maronen. Die Maronen verleihen der Bratwurst eine herrliche Nussigkeit - holen Sie sich den Herbst auf den Teller! aus 100% Schweinefleisch von Strohschweinen herrlich nussig fest im Biss und würzig im Geschmack sehr vielseitig verwendbar Keine Konservierungsstoffe handwerklich hergestellt ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen keine Verwendung von Nitritpökelsalz   Herstellung: Für die Herstellung unserer Maronenbratwurst verwendet wir, die Landmetzgerei Sandritter, 100% Schweinefleisch von unseren eigenen Strohschweinen. Für das Brät das Schweinefleisch zunächst grob gewolft und anschließend mit etwas Eis und den Naturgewürzen gut durchgemischt, damit die nötige Bindung entstehet, anschließend wird das Brät wird mit gedämpften Maronen verfeinert. Nach dem Mischen wird das Brät in einen ca. 24-26 mm großen Naturdarm gefüllt. Die rohen Maronenbratwürste können nun verkauft werden.     Lagerung und Haltbarkeit: Rohe Maronenbratwürste sind ab dem Kauf ca. 24 Stunden haltbar, möchten Sie die Bratwürste länger aufbewahren, so sollten Sie sie bei -18°C tiefgefrieren, dann ist die Bratwurst ca. 3 Monate haltbar.  

Inhalt: 170 Gramm (1,70 €* / 100 Gramm)

2,89 €*
Schwedischer Weihnachtsschinken oder Jul-Schinken
Der Julschinken ist ein gepökelter Schweinebraten, der klassischerweise in den skandinavischen Ländern zum Julfest und an Weihnachten gegessen wird. Den Schinken erhalten sie gepökelt, aber noch nicht gegart von uns. Traditionell wird der Schinken im Wasserbad gegart. Anschließend erhält der Schinken im Backofen seine Senfkruste. Den Julschinken bitte rechtzeitig vorbestellen, Vorlaufszeit mindestens 7 Tage.   Julfest: Das Julfest war ein altgermanisch-keltisches Fest zur Wintersonnenwende am 21. oder 22. Dezember. An diesem Tag wurde die Rückkehr von Sonne und Licht ausgiebig und vermutlich wild gefeiert. Das alte Julfest wurde zu Ehren des Hauptgottes Odin abgehalten. Später ist das Julfest mit dem christlichen Weihnachtsfest verschmolzen.   Zubereitungsempfehlung Zutaten für 6 Personen: 2kg gepökelter Schweinebraten, mit Fettauflage und Schwarte 3 Lorbeerblätter, 15 Wacholderbeeren, 1 EL Pfefferkörner, 2 TL Pimentkörner 150g Semmelbrösel, 2 Eier, 125ml mittelscharfer Senf   Zubereitung: Die Schwarte vom Schinken rautenförmig einschneiden und anschließend in einen großen Topf geben. Den Topf so lange mit Wasser auffüllen, bis das Fleisch bedeckt ist. Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Pfefferkörner und Pimentkörner zufügen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze garen, ca. 1 ,5 Stunden je kg Fleisch, im Kern sollte der Schinken ca. 65-68°C erreicht haben. Braten aus dem Fond heben, abtropfen lassen und in eine Fettpfanne setzen. Lassen Sie den Schinken bitte 15 Minuten ruhen und ziehen anschließend die Schwarte ab, die Fettauflage belassen Sie bitte auf dem Schinken. In der Zwischenzeit 500ml Fleischfond bei starker Hitze einkochen und abschmecken, er dient später zum Glasieren des Schinkens. Den Ofen vorheizen, 220°C Ober- und Unterhitze oder Grillstufe. Aus den Semmelbröseln, den Eiern und dem Senf eine Paste herstellen und auf dem Schinken verteilen. Den Schinken im Ofen backen, bis die Kruste goldgelb ist. Den Schinken aus dem Ofen nehmen, anschneiden, anrichten und mit dem Fond glasieren. Traditionell werden Kartoffelgratin, Rotkraut und Preiselbeeren serviert. Gerne können Sie den Schinken auch erkalten lassen und in dünnen Scheiben zum Vesper servieren.

Inhalt: 1500 Gramm (2,10 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 17,54 €*
31,50 €*
Bitte beachten Sie, dass wir dieses Produkt erst wieder zur Adventszeit im Angebot haben.
Glühweinbratwurst, 1 Paar

Inhalt: 170 Gramm (1,69 €* / 100 Gramm)

2,88 €*
Bitte beachten Sie, dass wir dieses Produkt erst wieder zur Adventszeit im Angebot haben.
Weihnachtsleberpastete Haselnuss-Orange-Cognac
Unsere WeihnachtsleberpasteteHaselnuss-Orange-Cognac ist eine feine Leberpastete mit Haselnuss und in Cognac eigelegten Orangen als Einlage.    Lagerung und Haltbarkeit: Unsere Leberpastete ist gekühlt bei +2°C bis +7°C ca. 14 Tage haltbar.

Inhalt: 130 Gramm (3,00 €* / 100 Gramm)

3,90 €*
Bitte beachten Sie, dass wir dieses Produkt erst wieder zur Adventszeit im Angebot haben.
Weihnachtsleberpastete Apfel-Speck
Unsere Weihnachtsleberpastete Apfel-Speck ist eine feine Leberpastete mit frischen Äpfel und gebratenen Speckwürfeln als Einlage.    Lagerung und Haltbarkeit: Unsere Leberpastete ist gekühlt bei +2°C bis +7°C ca. 14 Tage haltbar.

Inhalt: 130 Gramm (3,00 €* / 100 Gramm)

3,90 €*
Bitte beachten Sie, dass wir dieses Produkt erst wieder zur Adventszeit im Angebot haben.
Weihnachtsleberpastete mit Preiselbeeren
Unsere Weihnachtsleberpastete mit Preiselbeeren ist eine feine Leberpastete mit frischen Preiselbeeren als Einlage. Die Preiselbeeren bringen eine angenehme Süße in die Pastete – probieren Sie mal!   Lagerung und Haltbarkeit: Unsere Leberpastete ist gekühlt bei +2°C bis +7°C ca. 14 Tage haltbar.

Inhalt: 130 Gramm (3,00 €* / 100 Gramm)

3,90 €*


Unsere gefüllten Braten und weitere küchenfertige Spezialitäten


Sehr gerne richten wir Ihnen zu den Festtagen gefüllte Braten und andere küchenfertige Spezialitäten. Für die Weihnachtsfeiertage empfehlen wir Ihnen die Abholung der küchenfertigen Spezialitäten am 22. und 23. Dezember innerhalb der Öffnungszeiten, dann können Sie die Spezialitäten bis einschließlich 26.Dezember im Kühlschrank lagern und müssen diese nicht mehr einfrieren. 

Rouladen küchenfertig gefüllt
Rouladen küchenfertig gefüllt
Unsere Rouladen sind küchenfertig für Sie gefüllt mit Speck, Gewürzgurken, Zwiebeln und Senf.

Inhalt: 200 Gramm (2,40 €* / 100 Gramm)

4,79 €*
Schnitzel küchenfertig paniert
Schnitzel küchenfertig paniert
Wir schneiden unsere küchenfertig panierten Schweineschnitzel aus dem Schweinrücken denn dann sind sie alle gleichmäßig groß und gleichförmig. Gewürzt werden unsere Schweinschnitzel mit unserem hauseigenen Schnitzelgewürz, anschließend panieren wir unsere Schnitzel liebevoll von Hand, so dass Sie die Schnitzel zu Hause nur noch ausbacken müssen.   Lagerung und Haltbarkeit: Unsere Schnitzel vom Strohschwein sind im Frischebeutel gekühlt bei +2°C bis +7°C ca. 3 Tage haltbar.

Inhalt: 150 Gramm (1,90 €* / 100 Gramm)

2,85 €*
Cordon Bleu küchenfertig paniert
Cordon Bleu küchenfertig paniert
Wir schneiden unsere küchenfertig gefüllten und panierten Cordon Bleu aus dem Schweinrücken, denn dann sind sie alle gleichmäßig groß und gleichförmig. Gefüllt werden unsere Cordon Bleu mit zwei Scheiben Emmentaler Käse und einer Scheibe Schweinekochschinken. Gewürzt werden unsere Cordon Bleu mit unserem hauseigenen Schnitzelgewürz, anschließend panieren wir unsere Cordon Bleu liebevoll von Hand, so dass Sie die Cordon Bleu zu Hause nur noch ausbacken müssen.   Lagerung und Haltbarkeit: Unsere Cordon Bleu vom Strohschwein sind im Frischebeutel gekühlt bei +2°C bis +7°C ca. 3 Tage haltbar.

Inhalt: 210 Gramm (1,90 €* / 100 Gramm)

4,00 €*
Ab September wieder im Sortiment.
magerer Sauerbraten vom Deutsch Angus Rind
Für unseren Sauerbraten vom Deutsch Angus Rind legen wir Ihnen einen Rinderbraten in eine Beize aus Rotwein, Tafelessig und Wasser ein, dazu geben wir noch Gewürze wie Wachholderbeeren, Senfkörner und Lorbeerblätter, sowie frisches Wurzelgemüse.   Lagerung und Haltbarkeit: Der Sauerbraten vom Deutsch Angus Rind ist gekühlt im Kühlschrank bei +2°C bis +7°C ca. 7-10 Tage haltbar.   Unser Rezept zum Produkt: Zutaten für 3-4 Personen: 1kg kg eingelegter Sauerbraten, 3 EL Butterschmalz, 400ml Rinderfond, Salz und Pfeffer, Soßenbinder Zubereitung: Den Sauerbraten aus der Verpackung nehmen und gut abtropfen lassen. Einen schweren Bratentopf trocken erhitzen und anschließend die 3 EL Butterschmalz darin zergehen lassen. Den Sauerbraten von allen Seiten scharf anbraten. Nachdem sich die Poren des Sauerbratens, an allen Seiten, durch das scharfe Anbraten geschlossen haben, können Sie den Topf mit der Beize auffüllen. Den Braten bei mittlerer Hitze ca. 1 ½ bis 2 Stunden schmoren lassen. Nachdem der Braten gar ist, den Braten aus dem Fond nehmen und in Scheiben schneiden. Zugedeckt im Backofen bei 100°C warmhalten, bis Sie die Soße gebunden haben. Die Sauerbratenbeize mit Salz und Pfeffer abschmecken und gegebenenfalls mit etwas Rinderfond abmildern. Die Soße auf die gewünschte Konsistenz abbinden. Dazu können Sie breite Bandnudeln, Kartoffel- oder Semmelknödel servieren, sowie wahlweise einen grünen Salat oder Rotkraut.

Inhalt: 1000 Gramm (2,30 €* / 100 Gramm)

22,99 €*
Apfelmostbraten vom Strohschwein
Bitte bestellen Sie den Apfelmostbraten vom Strohschwein rechtszeit vor, denn er sollte mindestens 5-7 Tage in der Beize eingelegt sein. Für unseren Apfelmostbraten vom Strohschwein wird ein Schweinekamm ca. 5-7 Tage in Apfelmost eingelegt. Der Apfelmost verleiht dem Fleisch eine fruchtig-säuerliche Note. Der Apfelmostbraten vom Strohschwein ist sozusagen der Sauerbraten vom Strohschwein, zusammen mit Spätzle ist er eine echte Alternative zum Sauerbraten vom Deutsch Angus Rind.   Lagerung und Haltbarkeit: Unser Apfelmostbraten vom Strohschwein ist gekühlt bei +2°C bis +7°C ca. 7 Tage haltbar.

Inhalt: 750 Gramm (1,85 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 18,95 €*
13,90 €*
Boeuf Bourguignon vom Deutsch Angus Rind küchenfertig eingelegt, 1kg Boeuf Bourguignon vom Deutsch Angus Rind küchenfertig eingelegt, 1kg
Boeuf Bourguignon vom Deutsch Angus Rind küchenfertig eingelegt, 1kg
Für unser Boeuf Bourguignon vom Deutsch Angus Rind legen wir Ihnen grob gewürfeltes Gulasch aus der Keule oder dem Bug eine Beize aus Burgunder ein, dazu geben wir noch Gewürze wie Wachholderbeeren, Senfkörner und Lorbeerblätter, sowie frisches Wurzelgemüse.   Lagerung und Haltbarkeit: Das Boeuf Bourguignon vom Deutsch Angus Rind ist gekühlt im Kühlschrank bei +2°C bis +7°C ca. 7-10 Tage haltbar.

Inhalt: 1000 Gramm (2,29 €* / 100 Gramm)

22,90 €*
Ab September wieder im Programm.
Spießbraten vom Strohschwein gefüllt mit Speck, Rotkraut und Äpfeln
Unser Spießbraten vom Strohschwein ist gefüllt mit Dörrfleisch, Rotkraut und Äpfeln. Gewürzt ist er mit  unserem hauseigenen Spießbratengewürz. Da wir unseren Spießbraten immer vom Schweinekamm schneiden ist er immer schön saftig!   Lagerung und Haltbarkeit: Unser Spießbraten vom Strohschwein ist im Frischebeutel gekühlt bei +2°C bis +7°C ca. 2-3 Tage haltbar.

Inhalt: 750 Gramm (1,85 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 18,95 €*
13,90 €*
Holländer Braten
Unser Holländer Braten vom Strohschwein ist gefüllt mit Kochschinken und Emmentaler Käse. Gewürzt ist er mit unserem hauseigenen Bratengewürz.    Lagerung und Haltbarkeit: Unser Holländer Braten vom Strohschwein ist im Frischebeutel gekühlt bei +2°C bis +7°C ca. 2-3 Tage haltbar.

Inhalt: 750 Gramm (1,85 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 18,95 €*
13,90 €*
Spießbraten vom Strohschwein gefüllt mit Speck, Lauch und Röstzwiebeln
Unser Spießbraten vom Strohschwein ist gefüllt mit Lauch, Dörrfleisch, Zwiebeln und Röstzwiebeln. Gewürzt ist er mit Senf und unserem hauseigenen Spießbratengewürz. Da wir unseren Spießbraten immer vom Schweinekamm schneiden ist er immer schön saftig!   Lagerung und Haltbarkeit: Unser Spießbraten vom Strohschwein ist im Frischebeutel gekühlt bei +2°C bis +7°C ca. 2-3 Tage haltbar.

Inhalt: 750 Gramm (1,85 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 18,95 €*
13,90 €*
Deutsch Angus Rinderrollbraten mit Knödelfüllung
Unser Deutsch Angus Rinderrollbraten ist gefüllt mit unserem hausgemachten Semmelknödelteig und gedünsteten Zwiebeln, gewürzt ist er mit unserem hauseigenen Rollbratengewürz.   Lagerung und Haltbarkeit: Unser Deutsch Angus Rinderrollbraten mit Knödelfüllung ist im Frischebeutel gekühlt bei +2°C bis +7°C ca. 2-3 Tage haltbar.

Inhalt: 750 Gramm (2,40 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 23,95 €*
17,99 €*
Hackteufel
Unser Hackteufel ist eine hausgemachte Hackbratenspezialität mit einer feinen Schärfe. Unser Hackteufel ist ein scharf gewürzter Hackbraten, der von einem feinen Netz aus dünnen Schweinbauchstreifen umgeben ist. Nach dem Braten im Backofen ist unser Hackteufel dank des Mantels aus dünnen Schweinbauchstreifen schön saftig!   Lagerung und Haltbarkeit: Unser Hackteufel verpackt im Frischebeutel bei +2° bis +5°C im Kühlschrank gekühlt ca. 1-2 Tage haltbar.

Inhalt: 750 Gramm (2,40 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 14,25 €*
18,00 €*
Spickbraten vom Deutsch Angus Rind
Unser Spickbraten vom Deutsch Angus Rind ist gespickt mit feinstem Rückenspeck vom Strohschwein. Der Rückenspeck macht den Spickbraten nicht nur schön saftig, sondern er macht ihn auch zum optischen Hingucker!   Lagerung und Haltbarkeit: Unser Spickbraten vom Deutsch Angus Rind ist im Frischebeutel gekühlt bei +2°C bis +7°C ca. 2-3 Tage haltbar, vakkumiert 5-6 Tage.

Inhalt: 2000 Gramm (2,40 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 23,95 €*
47,90 €*

Geschenkideen, die wir ausschließlich rund um die Festtage im Programm haben


Wir freuen uns über Ihre rechtzeitige Vorbestellung, natürlich haben wir aber auch eine Auswahl an Geschenkartikeln in der Adventszeit für Sie vorbereitet.

Tipp
Bitte beachten Sie, dass wir dieses Produkt erst wieder ab Mitte November im Angebot haben.
Weichnachtswichtel
Unser Weihnachtswichtel erleichtert Ihnen das Wichteln - machen Sie Freunden, Bekannten und Nachbarn eine kleine weihnachtliche Freude! Und so ist unser Weihnachtswichtel aufgebaut: Kopf – 1 Ring luftgetrocknete Griebenwurst Körper - 1 Vesperscheiben Schweineschinken Arme – 1 Stück Feuerbeißer Beine – 1 Paar Landjäger

0,00 €*
Weihnachtsschinken am Stück vakuumiert und weihnachtlich für Sie verpackt
Für Schweineschinken oder Schinkenspeck verwenden wir die Schweinehüfte unserer eigenen Strohschweine. Die hochwertige Schweinehüfte unserer eigenen Strohschweine wird dazu mit Pökelsalz mehrere Wochen gepökelt und anschließen mit Buchenholzspäne kalt geräuchert. Der Schinkenspeck oder Schweineschinken ist fein marmoriert und hat am Boden eine etwa finger- bis daumendicke Speckschicht. Geräuchert wird der Schweineschinken oder Schinkenspeck bei uns ohne Schwarte. Hergestellt aus Schweinefleisch von unseren eigenen Strohschweinen besonders herzhaft im Geschmack, fein im Biss handwerklich hergestellt im Buchenholzrauch geräuchert ohne glutamathaltige Zusatzsstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Schinkenspeck oder Bacon, worin liegt der Unterschied? Der Schinkenspeck oder Schweineschinken wird aus der Hüfte unserer Strohschweine hergestellt. Der Bacon, Speck, Bauchspeck oder Frühstücksspeck wird aus magerem Bauchfleisch hergestellt. Beide Teilstücke werden gepökelt und anschließend kalt geräuchert, entfalten aber aufgrund ihrer unterschiedlichen Ausgangsteilstücke einen unterschiedlich kräftigen Geschmack. Im Vergleich zum Bacon ist der Schweinespeck milder im Geschmack.   Herstellung: Nach der Schlachtung, Zerlegung und Reifung werden die Schweinehüften von unseren eigenen Strohschweinen mit einer Mischung aus Pökelsalz, Wachholderbeeren und weiteren Gewürzen kräftig von Hand eingerieben und in den Trockenpökelbehälter gesetzt. Das Pökeln bewirkt, dass der Schweineschinken sein typisches Aroma und seine typische Farbe erhält. Beim Pökeln werden dem Fleisch Wasser entzogen und Salz oder andere Gewürze zugefügt, die es im Pökelprozess aufnimmt. Der Pökelprozess entscheidet über die Konsistenz, das Aroma und die Saftigkeit des Schweineschinkens. Nach drei bis vier Tagen bildet sich die sogenannte “Mutterlake”, aus dem Salz, den Gewürzen sowie dem Fleischsaft, die dem Schweinefleisch dank des Salzes entzogen wird. In dieser Mutterlake verbleibt das Schweinefleisch, je nach Größe und Gewicht ca. 14 Tage liegen. Nach der ersten Woche wird der Schweineschinken gewendet und frisch eingesalzen. Nach den zwei Wochen in der Mutterlake kommt der Schweineschinken in eine acht-prozentige Salzlake zum Ruhen und dass sich die Aromen der Gewürze und das Salz gleichmäßig im ganzen Schweineschinken verteilen können. Nach dem Pökeln folgt das Räuchern. Hierbei werden der Schweineschinken über Buchenholzrauch bei etwa 15°C bis zu zwei Wochen lang kalt geräuchert. Bei dieser Kalträucherung bekommt der Schweineschinken seinen typischen milden Geschmack.   Lagerung und Haltbarkeit: Nach dem Kauf ist der Schweineschinken am Stück gekühlt im Kühlschrank bei +2C° bis +5C° ca. 45 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.

Inhalt: 1000 Gramm (2,55 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 14,94 €*
25,45 €*
Bitte beachten Sie, dass wir diesen Artikel erst wieder ab Mitte November im Angebot haben.
Weihnachtsmännle (1 Stück)
Unser Weihnachtsmännle besteht aus unserer hausgemachten Salami.   Lagerung und Haltbarkeit: Unser Weihnachtsmännle ist gekühlt bei +2°C bis +7°C ca. 60 Tage haltbar.

0,00 €*

Beliebte Artikel zu den Festtagen

Apfelmostbraten vom Strohschwein
Bitte bestellen Sie den Apfelmostbraten vom Strohschwein rechtszeit vor, denn er sollte mindestens 5-7 Tage in der Beize eingelegt sein. Für unseren Apfelmostbraten vom Strohschwein wird ein Schweinekamm ca. 5-7 Tage in Apfelmost eingelegt. Der Apfelmost verleiht dem Fleisch eine fruchtig-säuerliche Note. Der Apfelmostbraten vom Strohschwein ist sozusagen der Sauerbraten vom Strohschwein, zusammen mit Spätzle ist er eine echte Alternative zum Sauerbraten vom Deutsch Angus Rind.   Lagerung und Haltbarkeit: Unser Apfelmostbraten vom Strohschwein ist gekühlt bei +2°C bis +7°C ca. 7 Tage haltbar.

Inhalt: 750 Gramm (1,85 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 18,95 €*
13,90 €*
Deutsch Angus Rinderrollbraten mit Knödelfüllung
Unser Deutsch Angus Rinderrollbraten ist gefüllt mit unserem hausgemachten Semmelknödelteig und gedünsteten Zwiebeln, gewürzt ist er mit unserem hauseigenen Rollbratengewürz.   Lagerung und Haltbarkeit: Unser Deutsch Angus Rinderrollbraten mit Knödelfüllung ist im Frischebeutel gekühlt bei +2°C bis +7°C ca. 2-3 Tage haltbar.

Inhalt: 750 Gramm (2,40 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 23,95 €*
17,99 €*
Spießbraten vom Strohschwein gefüllt mit Speck, Lauch und Röstzwiebeln
Unser Spießbraten vom Strohschwein ist gefüllt mit Lauch, Dörrfleisch, Zwiebeln und Röstzwiebeln. Gewürzt ist er mit Senf und unserem hauseigenen Spießbratengewürz. Da wir unseren Spießbraten immer vom Schweinekamm schneiden ist er immer schön saftig!   Lagerung und Haltbarkeit: Unser Spießbraten vom Strohschwein ist im Frischebeutel gekühlt bei +2°C bis +7°C ca. 2-3 Tage haltbar.

Inhalt: 750 Gramm (1,85 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 18,95 €*
13,90 €*
Holländer Braten
Unser Holländer Braten vom Strohschwein ist gefüllt mit Kochschinken und Emmentaler Käse. Gewürzt ist er mit unserem hauseigenen Bratengewürz.    Lagerung und Haltbarkeit: Unser Holländer Braten vom Strohschwein ist im Frischebeutel gekühlt bei +2°C bis +7°C ca. 2-3 Tage haltbar.

Inhalt: 750 Gramm (1,85 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 18,95 €*
13,90 €*
Spickbraten vom Deutsch Angus Rind
Unser Spickbraten vom Deutsch Angus Rind ist gespickt mit feinstem Rückenspeck vom Strohschwein. Der Rückenspeck macht den Spickbraten nicht nur schön saftig, sondern er macht ihn auch zum optischen Hingucker!   Lagerung und Haltbarkeit: Unser Spickbraten vom Deutsch Angus Rind ist im Frischebeutel gekühlt bei +2°C bis +7°C ca. 2-3 Tage haltbar, vakkumiert 5-6 Tage.

Inhalt: 2000 Gramm (2,40 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 23,95 €*
47,90 €*
Ab September wieder im Sortiment.
magerer Sauerbraten vom Deutsch Angus Rind
Für unseren Sauerbraten vom Deutsch Angus Rind legen wir Ihnen einen Rinderbraten in eine Beize aus Rotwein, Tafelessig und Wasser ein, dazu geben wir noch Gewürze wie Wachholderbeeren, Senfkörner und Lorbeerblätter, sowie frisches Wurzelgemüse.   Lagerung und Haltbarkeit: Der Sauerbraten vom Deutsch Angus Rind ist gekühlt im Kühlschrank bei +2°C bis +7°C ca. 7-10 Tage haltbar.   Unser Rezept zum Produkt: Zutaten für 3-4 Personen: 1kg kg eingelegter Sauerbraten, 3 EL Butterschmalz, 400ml Rinderfond, Salz und Pfeffer, Soßenbinder Zubereitung: Den Sauerbraten aus der Verpackung nehmen und gut abtropfen lassen. Einen schweren Bratentopf trocken erhitzen und anschließend die 3 EL Butterschmalz darin zergehen lassen. Den Sauerbraten von allen Seiten scharf anbraten. Nachdem sich die Poren des Sauerbratens, an allen Seiten, durch das scharfe Anbraten geschlossen haben, können Sie den Topf mit der Beize auffüllen. Den Braten bei mittlerer Hitze ca. 1 ½ bis 2 Stunden schmoren lassen. Nachdem der Braten gar ist, den Braten aus dem Fond nehmen und in Scheiben schneiden. Zugedeckt im Backofen bei 100°C warmhalten, bis Sie die Soße gebunden haben. Die Sauerbratenbeize mit Salz und Pfeffer abschmecken und gegebenenfalls mit etwas Rinderfond abmildern. Die Soße auf die gewünschte Konsistenz abbinden. Dazu können Sie breite Bandnudeln, Kartoffel- oder Semmelknödel servieren, sowie wahlweise einen grünen Salat oder Rotkraut.

Inhalt: 1000 Gramm (2,30 €* / 100 Gramm)

22,99 €*
Ab September wieder im Sortiment.
durchwachsener Sauerbraten vom Deutsch Angus Rind
Für unseren Sauerbraten vom Deutsch Angus Rind legen wir Ihnen einen Rinderbraten in eine Beize aus Rotwein, Tafelessig und Wasser ein, dazu geben wir noch Gewürze wie Wachholderbeeren, Senfkörner und Lorbeerblätter, sowie frisches Wurzelgemüse.   Lagerung und Haltbarkeit: Der Sauerbraten vom Deutsch Angus Rind ist gekühlt im Kühlschrank bei +2°C bis +7°C ca. 7-10 Tage haltbar.   Unser Rezept zum Produkt: Zutaten für 3-4 Personen: 1kg kg eingelegter Sauerbraten, 3 EL Butterschmalz, 400ml Rinderfond, Salz und Pfeffer, Soßenbinder Zubereitung: Den Sauerbraten aus der Verpackung nehmen und gut abtropfen lassen. Einen schweren Bratentopf trocken erhitzen und anschließend die 3 EL Butterschmalz darin zergehen lassen. Den Sauerbraten von allen Seiten scharf anbraten. Nachdem sich die Poren des Sauerbratens, an allen Seiten, durch das scharfe Anbraten geschlossen haben, können Sie den Topf mit der Beize auffüllen. Den Braten bei mittlerer Hitze ca. 1 ½ bis 2 Stunden schmoren lassen. Nachdem der Braten gar ist, den Braten aus dem Fond nehmen und in Scheiben schneiden. Zugedeckt im Backofen bei 100°C warmhalten, bis Sie die Soße gebunden haben. Die Sauerbratenbeize mit Salz und Pfeffer abschmecken und gegebenenfalls mit etwas Rinderfond abmildern. Die Soße auf die gewünschte Konsistenz abbinden. Dazu können Sie breite Bandnudeln, Kartoffel- oder Semmelknödel servieren, sowie wahlweise einen grünen Salat oder Rotkraut.   Weitere Rezeptvorschläge: https://www.landmetzgerei-sandritter.de/rezepte

Inhalt: 1000 Gramm (2,30 €* / 100 Gramm)

22,99 €*
Braten aus der Hohen Rippe vom Deutsch Angus Rind
Rinderbraten aus der Hohen Rippe  ist ein saftiger und kerniger Braten vom Deutsch Angus Rind.

Inhalt: 1000 Gramm (1,35 €* / 100 Gramm)

Ab 23,95 €*
Krustenbraten vom Strohschwein, vakuumiert
Der Krustenbraten ist wohl der Klassiker unter den Schweinebraten, durch seine Kruste innen schön zart und saftig, sowie außen knusprig kross. Unseren Schweinekrustenbraten schneiden wir je nach Größe entweder aus der Schweineschulter oder aus der Schweinekeule, genauer gesagt der Schweineunterschale. Beide Teilstücke sind mager und haben eine schöne Schwarte auf dem Fleisch, die sich im Backofen zu einer großartigen Kruste ausbacken lässt.   Lagerung und Haltbarkeit: Unser Schweinekrustenbraten ist im Frischebeutel gekühlt bei +2°C bis +7°C ca. 4-5 Tage haltbar. Vakuumiert ist der Schweinekrustenbraten gekühlt im Kühlschrank ca. 7 Tage haltbar oder Sie frieren es ein, dann ist es ca. 4-5 Monate tiefgekühlt haltbar.

Inhalt: 1000 Gramm (1,49 €* / 100 Gramm)

14,94 €*
Lachsbraten vom Strohschwein, vakuumiert
Der Schweinerücken oder Schweinelachs ist ein sehr mageres Teilstück vom Schwein. Es liegt beidseitig von der Wirbelsäule des Tieres und wird zum Kopf hin vom Schweinekamm und nach hinten von der Schweinkeule begrenzt. Der Schweinerücken ist ein sehr kurzfaseriges und sehr mageres Teilstück mit einem Fettgehalt von ca. 5%. Bei der Zubereitung des Schweinrückens ist aufgrund des geringen Fettgehaltes darauf zu achten, dass man das Fleisch zum richtigen Zeitpunkt vom Herd oder Grill nimmt, sonst neigt es dazu trocken zu werden. Sie können den Schweinerücken am Stück zart rosa oder in Scheiben geschnitten als Minutensteak oder Schweinesteak garen. Gleichmäßig große und magere Schweineschnitzel lassen sich ebenfalls aus dem Schweinelachs schneiden – ideal für Feste!   Lagerung und Haltbarkeit: Unser Schweinerückenbraten ist im Frischebeutel gekühlt bei +2°C bis +7°C ca. 4-5 Tage haltbar. Vakuumiert ist der Schweinelachsbraten gekühlt im Kühlschrank ca. 7 Tage haltbar oder Sie frieren es ein, dann ist es ca. 4-5 Monate tiefgekühlt haltbar.  

Inhalt: 1500 Gramm (1,65 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 17,55 €*
24,81 €*
Braten aus der Unterschale vom Deutsch Angus Rind, vakuumiert
Die Unterschale lässt sich gut zu Rouladen scheiden. Außerdem kann man aus ihr tolle, magere Deutsch Angus Rinderbraten schneiden, sowie ein mageres Gulasch.   Lagerung und Haltbarkeit: Unser Deutsch Angus Rinderbraten aus der Unterschale ist bereits vakuumiert. Im Kühlschrank ist er gekühlt bei  +2°C bis +7°C mindestens 10 Tage haltbar oder Sie frieren ihn ein, dann ist es ca. 6 Monate tiefgekühlt haltbar.   Rezeptvorschläge: Rinderschmorbraten Toskana

Inhalt: 1500 Gramm (2,09 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 21,94 €*
31,40 €*
Kammbraten vom Strohschwein, vakuumiert
Der Schweinenacken oder Schweinekamm ist eines der beliebtesten Teilstücke des Schweins, denn er ist sehr vielseitig verwendbar. Der Schweinkamm lässt sich am Stück braten oder schmoren, so dass man einen saftigen Schweinebraten erhält. Man kann ihn aber auch in Steaks schneiden und kurzbraten oder grillen. Außerdem ist der Schweinekamm neben der Schweineschulter das klassische Stück für Pulled Pork. Ein ganzer Schweinekamm wiegt je nach Größe des geschlachteten Schweins zwischen 2.000-2.800g. Der Schweinenacken ist stark marmoriert, dass heißt mit Fett durchwachsen, sein Fettehalt liegt bei ca. 10-15%. Sein hoher Fettgehalt und sein kurzfaseriges Fleisch mit wenig Bindegewebe macht den Schweinenacken beim Braten besonders zart und saftig – 100%ige Geling-Garantie!!!   Lagerung und Haltbarkeit: Unser Schweinekammbraten ist im Frischebeutel gekühlt bei +2°C bis +7°C ca. 4-5 Tage haltbar. Vakuumiert ist der Schweinekammbraten gekühlt im Kühlschrank ca. 7 Tage haltbar oder Sie frieren es ein, dann ist es ca. 4-5 Monate tiefgekühlt haltbar.

Inhalt: 1500 Gramm (1,65 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 17,54 €*
24,81 €*
Hackteufel
Unser Hackteufel ist eine hausgemachte Hackbratenspezialität mit einer feinen Schärfe. Unser Hackteufel ist ein scharf gewürzter Hackbraten, der von einem feinen Netz aus dünnen Schweinbauchstreifen umgeben ist. Nach dem Braten im Backofen ist unser Hackteufel dank des Mantels aus dünnen Schweinbauchstreifen schön saftig!   Lagerung und Haltbarkeit: Unser Hackteufel verpackt im Frischebeutel bei +2° bis +5°C im Kühlschrank gekühlt ca. 1-2 Tage haltbar.

Inhalt: 750 Gramm (2,40 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 14,25 €*
18,00 €*
Schweineschinken am Stück
Für Schweineschinken oder Schinkenspeck verwenden wir die Schweinehüfte unserer eigenen Strohschweine. Die hochwertige Schweinehüfte unserer eigenen Strohschweine wird dazu mit Pökelsalz mehrere Wochen gepökelt und anschließen mit Buchenholzspäne kalt geräuchert. Der Schinkenspeck oder Schweineschinken ist fein marmoriert und hat am Boden eine etwa finger- bis daumendicke Speckschicht. Geräuchert wird der Schweineschinken oder Schinkenspeck bei uns ohne Schwarte. Hergestellt aus Schweinefleisch von unseren eigenen Strohschweinen besonders herzhaft im Geschmack, fein im Biss handwerklich hergestellt im Buchenholzrauch geräuchert ohne glutamathaltige Zusatzsstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Schinkenspeck oder Bacon, worin liegt der Unterschied? Der Schinkenspeck oder Schweineschinken wird aus der Hüfte unserer Strohschweine hergestellt. Der Bacon, Speck, Bauchspeck oder Frühstücksspeck wird aus magerem Bauchfleisch hergestellt. Beide Teilstücke werden gepökelt und anschließend kalt geräuchert, entfalten aber aufgrund ihrer unterschiedlichen Ausgangsteilstücke einen unterschiedlich kräftigen Geschmack. Im Vergleich zum Bacon ist der Schweinespeck milder im Geschmack.   Herstellung: Nach der Schlachtung, Zerlegung und Reifung werden die Schweinehüften von unseren eigenen Strohschweinen mit einer Mischung aus Pökelsalz, Wachholderbeeren und weiteren Gewürzen kräftig von Hand eingerieben und in den Trockenpökelbehälter gesetzt. Das Pökeln bewirkt, dass der Schweineschinken sein typisches Aroma und seine typische Farbe erhält. Beim Pökeln werden dem Fleisch Wasser entzogen und Salz oder andere Gewürze zugefügt, die es im Pökelprozess aufnimmt. Der Pökelprozess entscheidet über die Konsistenz, das Aroma und die Saftigkeit des Schweineschinkens. Nach drei bis vier Tagen bildet sich die sogenannte “Mutterlake”, aus dem Salz, den Gewürzen sowie dem Fleischsaft, die dem Schweinefleisch dank des Salzes entzogen wird. In dieser Mutterlake verbleibt das Schweinefleisch, je nach Größe und Gewicht ca. 14 Tage liegen. Nach der ersten Woche wird der Schweineschinken gewendet und frisch eingesalzen. Nach den zwei Wochen in der Mutterlake kommt der Schweineschinken in eine acht-prozentige Salzlake zum Ruhen und dass sich die Aromen der Gewürze und das Salz gleichmäßig im ganzen Schweineschinken verteilen können. Nach dem Pökeln folgt das Räuchern. Hierbei werden der Schweineschinken über Buchenholzrauch bei etwa 15°C bis zu zwei Wochen lang kalt geräuchert. Bei dieser Kalträucherung bekommt der Schweineschinken seinen typischen milden Geschmack.   Lagerung und Haltbarkeit: Nach dem Kauf ist der Schweineschinken am Stück gekühlt im Kühlschrank bei +2C° bis +5C° ca. 45 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.

Inhalt: 250 Gramm (2,26 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 5,75 €*
5,64 €*
Lachsschinken am Stück
Der Lachsschinken, der als besondere Delikatesse unter den Rohschinken-Spezialitäten gilt, wird aus dem sehnen- und fettarmen Kotelett-Strang des Schweines hergestellt. Dabei wird dieses hochwertige Fleisch unserer eigenen Strohschweine mit Pökelsalz mehrere Wochen gepökelt und anschließen mit Buchenholzspäne kalt geräuchert. Umhüllt wird das feine, zarte Fleisch von einem dünnen, weißen, Speckmantel, er schützt das Schinkenfleisch vor dem Austrocknen und hält es saftig. Lachsschinken ist ein Name der regelmäßig zu Verwirrungen führt. Seinen Namen hat der Lachsschinken bekommen, weil er aus dem Lachs, eine Bezeichnung für den Schweinerücken ohne Knochen, hergestellt wird. aus 100% Strohschweinfleisch hergestellt, aus eigener >Aufzucht besonders herzhaft im Geschmack, fein im Biss handwerklich hergestellt im Buchenholzrauch geräuchert ohne  glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung, Zerlegung und Reifung werden die Schweinelachse von unseren eigenen Strohschweinen mit einer Mischung aus Pökelsalz, Wachholderbeeren und weiteren Gewürzen kräftig von Hand eingerieben und in den Trockenpökelbehälter gesetzt. Das Pökeln bewirkt, dass der Lachsschinken sein typisches Aroma und seine typische Farbe erhält. Beim Pökeln werden dem Fleisch Wasser entzogen und Salz oder andere Gewürze zugefügt, die es im Pökelprozess aufnimmt. Der Pökelprozess entscheidet über die Konsistenz, das Aroma und die Saftigkeit des Lachsschinkens. Nach drei bis vier Tagen bildet sich die sogenannte “Mutterlake”, aus dem Salz, den Gewürzen sowie dem Fleischsaft, die dem Schweinefleisch dank des Salzes entzogen wird. In dieser Mutterlake verbleibt das Schweinefleisch, je nach Größe und Gewicht ca. 14 Tage liegen. Nach der ersten Woche wird der Lachsschinken gewendet und frisch eingesalzen. Nach den zwei Wochen in der Mutterlake kommt der Lachsschinken in eine acht-prozentige Salzlake zum Ruhen und dass sich die Aromen der Gewürze und das Salz gleichmäßig im ganzen Lachsschinken verteilen können. Nach dem Pökeln folgt das Räuchern. Hierbei werden der Lachsschinken über Buchenholzrauch bei etwa 15°C bis zu zwei Wochen lang kalt geräuchert. Bei dieser Kalträucherung bekommt der Lachsschinken seinen typischen milden Geschmack.   Lagerung und Haltbarkeit: Nach dem Kauf ist der Lachsschinken im Vakuumbeutel gekühlt im Kühlschrank bei +2C° bis +5C° ca. 45 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.

Inhalt: 250 Gramm (2,26 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 5,75 €*
5,64 €*
Lachsschinken geschnitten
Der Lachsschinken, der als besondere Delikatesse unter den Rohschinken-Spezialitäten gilt, wird aus dem sehnen- und fettarmen Kotelett-Strang des Schweines hergestellt. Dabei wird dieses hochwertige Fleisch unserer eigenen Strohschweine mit Pökelsalz mehrere Wochen gepökelt und anschließen mit Buchenholzspäne kalt geräuchert. Umhüllt wird das feine, zarte Fleisch von einem dünnen, weißen, Speckmantel, er schützt das Schinkenfleisch vor dem Austrocknen und hält es saftig. Lachsschinken ist ein Name der regelmäßig zu Verwirrungen führt. Seinen Namen hat der Lachsschinken bekommen, weil er aus dem Lachs, eine Bezeichnung für den Schweinerücken ohne Knochen, hergestellt wird. aus 100% Strohschweinfleisch hergestellt, aus eigener >Aufzucht besonders herzhaft im Geschmack, fein im Biss handwerklich hergestellt im Buchenholzrauch geräuchert ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung, Zerlegung und Reifung werden die Schweinelachse von unseren eigenen Strohschweinen mit einer Mischung aus Pökelsalz, Wachholderbeeren und weiteren Gewürzen kräftig von Hand eingerieben und in den Trockenpökelbehälter gesetzt. Das Pökeln bewirkt, dass der Lachsschinken sein typisches Aroma und seine typische Farbe erhält. Beim Pökeln werden dem Fleisch Wasser entzogen und Salz oder andere Gewürze zugefügt, die es im Pökelprozess aufnimmt. Der Pökelprozess entscheidet über die Konsistenz, das Aroma und die Saftigkeit des Lachsschinkens. Nach drei bis vier Tagen bildet sich die sogenannte “Mutterlake”, aus dem Salz, den Gewürzen sowie dem Fleischsaft, die dem Schweinefleisch dank des Salzes entzogen wird. In dieser Mutterlake verbleibt das Schweinefleisch, je nach Größe und Gewicht ca. 14 Tage liegen. Nach der ersten Woche wird der Lachsschinken gewendet und frisch eingesalzen. Nach den zwei Wochen in der Mutterlake kommt der Lachsschinken in eine acht-prozentige Salzlake zum Ruhen und dass sich die Aromen der Gewürze und das Salz gleichmäßig im ganzen Lachsschinken verteilen können. Nach dem Pökeln folgt das Räuchern. Hierbei werden der Lachsschinken über Buchenholzrauch bei etwa 15°C bis zu zwei Wochen lang kalt geräuchert. Bei dieser Kalträucherung bekommt der Lachsschinken seinen typischen milden Geschmack.   Lagerung und Haltbarkeit: Nach dem Kauf ist der verpackte Lachsschinken gekühlt im Kühlschrank bei +2C° bis +5C° ca. 30 Tage haltbar. Der Lachsschinken im Frischepapier ist ca. 5-7 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.

Varianten ab 2,50 €*
2,85 €*
Pragerschinken vom Strohschwein
Für unseren Pragerschinken vom Strohschwein verwenden wir nur die besten Teilstücke aus der Keule. Ein besonders kurzes Pökelverfahren sorgt dafür, dass der Pragerschinken vom Strohschwein besonders saftig und mild ist. Seinen besonderen Geschmack erhält der Pragerschinken durch eine Außenwürzung aus Kümmel. aus 100% Schweinefleisch vom Strohschwein besonders mild und saftig im Geschmack, fein im Biss Außenwürzung aus Kümmel handwerklich hergestellt ohne glutamathaltige ZUsatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung werden die Schinkenstücke aus der Keule unserer Strohschweine zugeschnitten, indem wir sie von Sehnen, Fett und Häuten befreien. Anschließend werden die Schinkenstücke gepökelt, dazu wird ihnen die sogenannte Lake injiziert. Die Lake ist eine Lösung aus Wasser, Nitritpökelsalz und Gewürzen. Die Lake sorgt dafür, dass der Schinken seinen typischen Pökelgeschmack erhält. Über Nacht kommt der Schinken in eine spezielle Maschine, den sogenannten Tumbler. In dieser Maschine wird das Fleisch ständig bewegt und es wird abwechselnd ein Vakuum erzeugt und wieder aufgelöst, so dass sich das Salz und die Gewürze gleichmäßig im Fleisch verteilen und den Muskel schön mürbe und zart machen. Am nächsten Morgen bekommt unser Pragerschinken seine Außenwürzung aus Kümmel. und wird schonend auf 72°C Kerntemperatur erhitzt.   Lagerung und Haltbarkeit: Der Pragerschinken ist, im Vakuumbeutel verpackt, gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.

Varianten ab 2,40 €*
2,80 €*
Schweineschinken geschnitten
Für Schweineschinken oder Schinkenspeck verwenden wir die Schweinehüfte unserer eigenen Strohschweine. Die hochwertige Schweinehüfte unserer eigenen Strohschweine wird dazu mit Pökelsalz mehrere Wochen gepökelt und anschließen mit Buchenholzspäne kalt geräuchert. Der Schinkenspeck oder Schweineschinken ist fein marmoriert und hat am Boden eine etwa finger- bis daumendicke Speckschicht. Geräuchert wird der Schweineschinken oder Schinkenspeck bei uns ohne Schwarte. Hergestellt aus Schweinefleisch von unseren eigenen Strohschweinen besonders herzhaft im Geschmack, fein im Biss handwerklich hergestellt im Buchenholzrauch geräuchert ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Schinkenspeck oder Bacon, worin liegt der Unterschied? Der Schinkenspeck oder Schweineschinken wird aus der Hüfte unserer Strohschweine hergestellt. Der Bacon, Speck, Bauchspeck oder Frühstücksspeck wird aus magerem Bauchfleisch hergestellt. Beide Teilstücke werden gepökelt und anschließend kalt geräuchert, entfalten aber aufgrund ihrer unterschiedlichen Ausgangsteilstücke einen unterschiedlich kräftigen Geschmack. Im Vergleich zum Bacon ist der Schweinespeck milder im Geschmack.     Herstellung: Nach der Schlachtung, Zerlegung und Reifung werden die Schweinehüften von unseren eigenen Strohschweinen mit einer Mischung aus Pökelsalz, Wachholderbeeren und weiteren Gewürzen kräftig von Hand eingerieben und in den Trockenpökelbehälter gesetzt. Das Pökeln bewirkt, dass der Schweineschinken sein typisches Aroma und seine typische Farbe erhält. Beim Pökeln werden dem Fleisch Wasser entzogen und Salz oder andere Gewürze zugefügt, die es im Pökelprozess aufnimmt. Der Pökelprozess entscheidet über die Konsistenz, das Aroma und die Saftigkeit des Schweineschinkens. Nach drei bis vier Tagen bildet sich die sogenannte “Mutterlake”, aus dem Salz, den Gewürzen sowie dem Fleischsaft, die dem Schweinefleisch dank des Salzes entzogen wird. In dieser Mutterlake verbleibt das Schweinefleisch, je nach Größe und Gewicht ca. 14 Tage liegen. Nach der ersten Woche wird der Schweineschinken gewendet und frisch eingesalzen. Nach den zwei Wochen in der Mutterlake kommt der Schweineschinken in eine acht-prozentige Salzlake zum Ruhen und dass sich die Aromen der Gewürze und das Salz gleichmäßig im ganzen Schweineschinken verteilen können. Nach dem Pökeln folgt das Räuchern. Hierbei werden der Schweineschinken über Buchenholzrauch bei etwa 15°C bis zu zwei Wochen lang kalt geräuchert. Bei dieser Kalträucherung bekommt der Schweineschinken seinen typischen milden Geschmack.   Lagerung und Haltbarkeit: Nach dem Kauf ist der Schweineschinken gekühlt im Kühlschrank bei +2C° bis +5C° ca. 30 Tage haltbar. Der Schweineschinken verpackt im Frischepapier ist ca. 5-7 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.

Varianten ab 2,50 €*
2,85 €*
Wachholderschinken vom Strohschwein
Der Wachholderschinken vom Strohschwein gilt als einer der Klassiker unter den gewürzten Kochschinken-Spezialitäten. Für unseren Wachholderschinken verwenden wir nur die besten Teilstücke aus der Keule. Ein besonders kurzes Pökelverfahren sorgt dafür, dass der Wachholderschinken vom Strohschwein besonders saftig und mild ist. aus 100% Schweinefleisch von unseren Strohschweinen besonders mild und saftig im Geschmack, fein im Biss feine Wachholdernote handwerklich hergestellt ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung werden die Schinkenstücke aus der Keule unserer Strohschweine zugeschnitten, indem wir sie von Sehnen, Fett und Häuten befreien. Anschließend werden die Schinkenstücke gepökelt, dazu wird ihnen die sogenannte Lake injiziert. Die Lake ist eine Lösung aus Wasser, Nitritpökelsalz und Gewürzen. Die Lake sorgt dafür, dass der Schinken seinen typischen Pökelgeschmack erhält. Über Nacht kommt der Schinken in eine spezielle Maschine, den sogenannten Tumbler. In dieser Maschine wird das Fleisch ständig bewegt und es wird abwechselnd ein Vakuum erzeugt und wieder aufgelöst, so dass sich das Salz und die Gewürze gleichmäßig im Fleisch verteilen und den Muskel schön mürbe und zart machen. Am nächsten Morgen wird der Schinken schonend auf eine Kerntemperatur von 72°C erhitzt.   Lagerung und Haltbarkeit: Der Wachholderschinken ist, im Vakuumbeutel verpackt, gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.  

Varianten ab 2,40 €*
2,80 €*
Schinkenrollbraten geschnitten
Aufschnitt von unserem Schinkenrollbraten ist etwas für alle Kochschinkenliebhaber, die es gerne etwas saftiger mögen. Ein besonders kurzes Pökelverfahren sorgt dafür, dass der Rollbraten vom Strohschwein besonders saftig und mild ist. aus 100% Schweinefleisch von unseren Strohschweinen besonders mild und saftig im Geschmack, fein im Biss handwerklich hergestellt, unser Schinken hält auch ohne Enzyme ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung wird der Schweinebauch unserer Strohschweine zugeschnitten. Anschließend wird der Schweinebauch gepökelt, dazu wird ihm die sogenannte Lake injiziert. Die Lake ist eine Lösung aus Wasser, Nitritpökelsalz und Gewürzen. Die Lake sorgt dafür, dass der Rollbraten seinen typischen Pökelgeschmack erhält. Über Nacht kommt der Schinken in eine spezielle Maschine, den sogenannten Tumbler. In dieser Maschine wird das Fleisch ständig bewegt und es wird abwechselnd ein Vakuum erzeugt und wieder aufgelöst, so dass sich das Salz und die Gewürze gleichmäßig im Fleisch verteilen und den Muskel schön mürbe und zart machen. Am nächsten Morgen wird das Fleisch von Hand zum Rollbaren gebunden und schonend im Backofen auf eine Kerntemperatur von 72°C erhitzt.   Lagerung und Haltbarkeit: Der Rollbraten ist, im Vakuumbeutel verpackt, gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.

Varianten ab 2,10 €*
2,70 €*
Pfefferschinken vom Strohschwein
Für unseren Pfefferschinken vom Strohschwein verwenden wir nur die besten Teilstücke aus der Keule. Ein besonders kurzes Pökelverfahren sorgt dafür, dass der Pfefferschinken vom Strohschwein besonders saftig und mild ist. Seine leichte Schärfe erhält der Pfefferschinken durch eine Außenwürzung aus gerissenem Pfeffer. aus 100% Schweinefleisch vom Strohschwein besonders mild und saftig im Geschmack, fein im Biss leichte Schärfe durch eine Außenwürzung aus gerissenem Pfeffer handwerklich hergestellt ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung werden die Schinkenstücke aus der Keule unserer Strohschweine zugeschnitten, indem wir sie von Sehnen, Fett und Häuten befreien. Anschließend werden die Schinkenstücke gepökelt, dazu wird ihnen die sogenannte Lake injiziert. Die Lake ist eine Lösung aus Wasser, Nitritpökelsalz und Gewürzen. Die Lake sorgt dafür, dass der Schinken seinen typischen Pökelgeschmack erhält. Über Nacht kommt der Schinken in eine spezielle Maschine, den sogenannten Tumbler. In dieser Maschine wird das Fleisch ständig bewegt und es wird abwechselnd ein Vakuum erzeugt und wieder aufgelöst, so dass sich das Salz und die Gewürze gleichmäßig im Fleisch verteilen und den Muskel schön mürbe und zart machen. Am nächsten Morgen bekommt unser Pfefferschinken seine Außenwürzung aus gerissenem Pfeffer und wird schonend auf 72°C Kerntemperatur erhitzt.     Lagerung und Haltbarkeit: Der Pfefferschinken ist, im Vakuumbeutel verpackt, gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.  

Varianten ab 2,40 €*
2,80 €*
Hinterschinken vom Strohschwein (geräuchert)
Der gekochte und geräucherte Hinterschinken vom Strohschwein gilt als einer der Klassiker unter den Kochschinken-Spezialitäten. Für unseren Hinterschinken verwenden wir nur die besten Teilstücke aus der Keule, nämlich die Ober- und Unterschale. Ein besonders kurzes Pökelverfahren sorgt dafür, dass der Hinterschinken vom Strohschwein besonders saftig und mild ist. aus 100% Schweinefleisch von Strohschwein besonders mild und saftig im Geschmack, fein im Biss handwerklich hergestellt, unser Schinken hält auch ohne Enzyme über Buchenholzrauch geräuchert ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung werden die Schinkenstücke aus der Keule unserer Strohschweine zugeschnitten, indem wir sie von Sehnen, Fett und Häuten befreien. Anschließend werden die Schinkenstücke gepökelt, dazu wird ihnen die sogenannte Lake injiziert. Die Lake ist eine Lösung aus Wasser, Nitritpökelsalz und Gewürzen. Die Lake sorgt dafür, dass der Schinken seinen typischen Pökelgeschmack erhält. Über Nacht kommt der Schinken in eine spezielle Maschine, den sogenannten Tumbler. In dieser Maschine wird das Fleisch ständig bewegt und es wird abwechselnd ein Vakuum erzeugt und wieder aufgelöst, so dass sich das Salz und die Gewürze gleichmäßig im Fleisch verteilen und den Muskel schön mürbe und zart machen. Am nächsten Morgen wird das Fleisch von Hand in Kochschinkenformen gesetzt und schonend im Kessel auf eine Kerntemperatur von 72°C erhitzt. Nach dem Abkühlen des Schinkens, über Nacht, wird er am nächsten Morgen im Buchenholzrauch geräuchert, damit er seine feine Rauchnote erhält.   Lagerung und Haltbarkeit: Der Kochschinken ist, im Vakuumbeutel verpackt, gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.  

Varianten ab 2,40 €*
2,80 €*
Chilischinken vom Strohschwein
Für unseren Chilischinken vom Strohschwein verwenden wir nur die besten Teilstücke aus der Keule. Ein besonders kurzes Pökelverfahren sorgt dafür, dass der Chilischinken vom Strohschwein besonders saftig und mild ist. Seine feine schärfe erhält er durch eine Außenwürzung aus gerissenen Chiliflocken. aus 100% Schweinefleisch von unseren Strohschweinen besonders mild und saftig im Geschmack, fein im Biss feine Chilinote handwerklich hergestellt ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung werden die Schinkenstücke aus der Keule unserer Strohschweine zugeschnitten, indem wir sie von Sehnen, Fett und Häuten befreien. Anschließend werden die Schinkenstücke gepökelt, dazu wird ihnen die sogenannte Lake injiziert. Die Lake ist eine Lösung aus Wasser, Nitritpökelsalz und Gewürzen. Die Lake sorgt dafür, dass der Schinken seinen typischen Pökelgeschmack erhält. Über Nacht kommt der Schinken in eine spezielle Maschine, den sogenannten Tumbler. In dieser Maschine wird das Fleisch ständig bewegt und es wird abwechselnd ein Vakuum erzeugt und wieder aufgelöst, so dass sich das Salz und die Gewürze gleichmäßig im Fleisch verteilen und den Muskel schön mürbe und zart machen. Am nächsten Morgen bekommt unser Chilischinken seine Außenwürzung aus gerissenen Chilischoten und wird schonend auf 72°C Kerntemperatur erhitzt.   Lagerung und Haltbarkeit: Der Chilischinken ist, im Vakuumbeutel verpackt, gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.  

Varianten ab 2,40 €*
2,80 €*
Hinterschinken vom Strohschwein (ungeräuchert)
Der gekochte, ungeräucherte Hinterschinken vom Strohschwein gilt als einer der Klassiker unter den Kochschinken-Spezialitäten. Für unseren Hinterschinken verwenden wir nur die besten Teilstücke aus der Keule, nämlich die Ober- und Unterschale. Ein besonders kurzes Pökelverfahren sorgt dafür, dass der Hinterschinken vom Strohschwein besonders saftig und mild ist. aus 100% Schweinefleisch von unseren Strohschweinen besonders mild und saftig im Geschmack, fein im Biss handwerklich hergestellt, unser Schinken hält auch ohne Enzyme ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung werden die Schinkenstücke aus der Keule unserer Strohschweine zugeschnitten, indem wir sie von Sehnen, Fett und Häuten befreien. Anschließend werden die Schinkenstücke gepökelt, dazu wird ihnen die sogenannte Lake injiziert. Die Lake ist eine Lösung aus Wasser, Nitritpökelsalz und Gewürzen. Die Lake sorgt dafür, dass der Schinken seinen typischen Pökelgeschmack erhält. Über Nacht kommt der Schinken in eine spezielle Maschine, den sogenannten Tumbler. In dieser Maschine wird das Fleisch ständig bewegt und es wird abwechselnd ein Vakuum erzeugt und wieder aufgelöst, so dass sich das Salz und die Gewürze gleichmäßig im Fleisch verteilen und den Muskel schön mürbe und zart machen. Am nächsten Morgen wird das Fleisch von Hand in Kochschinkenformen gesetzt und schonend im Kessel auf eine Kerntemperatur von 72°C erhitzt.   Lagerung und Haltbarkeit: Der Kochschinken ist, im Vakuumbeutel verpackt, gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.

Inhalt: 150 Gramm (2,20 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 2,40 €*
3,30 €*
roher Schinken vom Deutsch Angus Rind, am Stück
Der Rinderschinken vom Deutsch Angus Rind gilt als besondere Delikatesse unter den Rohschinken-Spezialitäten. Für unseren Deutsch Angus Rinderschinken verwenden wir sehnen- und fettarme Teilstücke aus der Keule. Dabei wird dieses hochwertige Fleisch unserer Deutsch Angus Rinder mit Pökelsalz mehrere Wochen gepökelt und anschließend mit Buchenholzspäne kalt geräuchert. aus 100% Rindfleisch von unseren Deutsch Angus Rindern besonders kernig und nussig im Geschmack, zart im Biss handwerklich hergestellt im Buchenholzrauch geräuchert ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung, Zerlegung und Reifung werden die Schinkenstücke aus der Keule unserer Deutsch Angus Rinder mit einer Mischung aus Pökelsalz, Wachholderbeeren und weiteren Gewürzen kräftig von Hand eingerieben und in den Trockenpökelbehälter gesetzt. Das Pökeln bewirkt, dass der Rinderschinken sein typisches Aroma und seine typische Farbe erhält. Beim Pökeln wird dem Fleisch Wasser entzogen und Salz sowie andere Gewürze zugefügt, dass es im Pökelprozess aufnimmt. Der Pökelprozess entscheidet über die Konsistenz, das Aroma und die Saftigkeit des Rinderschinkens vom Deutsch Angus Rind. Nach drei bis vier Tagen bildet sich die sogenannte “Mutterlake”, aus dem Salz, den Gewürzen sowie dem Fleischsaft, die dem Rindfleisch dank des Salzes entzogen wird. In dieser Mutterlake verbleibt das Rindfleisch, je nach Größe und Gewicht ca. 14 Tage liegen. Nach der ersten Woche wird der Rinderschinken gewendet und frisch eingesalzen. Nach den zwei Wochen in der Mutterlake kommt der Rinderschinken in eine acht-prozentige Salzlake zum Ruhen und dass sich die Aromen der Gewürze und das Salz gleichmäßig im ganzen Rinderschinken verteilen können. Nach dem Pökeln folgt das Räuchern. Hierbei werden die Rinderschinken über Buchenholzrauch bei etwa 15°C bis zu zwei Wochen lang kalt geräuchert. Bei dieser Kalträucherung bekommt der Rinderschinken vom Deutsch Angus Rind seinen typischen kernigen und nussigen Geschmack.   Lagerung und Haltbarkeit: Nach dem Kauf ist der Rinderschinken im Vakuumbeutel gekühlt im Kühlschrank bei +2C° bis +5C°, ca. 45 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.

Inhalt: 250 Gramm (3,20 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 8,50 €*
7,99 €*
Jägerschinken vom Strohschwein
Für unseren Jägerschinken vom Strohschwein verwenden wir nur die besten Teilstücke aus der Keule. Ein besonders kurzes Pökelverfahren sorgt dafür, dass der Jägerschinken vom Strohschwein besonders saftig und mild ist. Seinen besonderen Geschmack erhält der Jägerschinken durch eine Außenwürzung aus Paprikaflocken, Senfkörnern, Zwiebelflocken, Pfeffer und Kümmel. aus 100% Schweinefleisch von unseren Strohschwein besonders mild und saftig im Geschmack, fein im Biss Außenwürzung aus Paprikaflocken, Senfkörnern, Zwiebelflocken, Pfeffer und Kümmel handwerklich hergestellt ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung werden die Schinkenstücke aus der Keule unserer Strohschweine zugeschnitten, indem wir sie von Sehnen, Fett und Häuten befreien. Anschließend werden die Schinkenstücke gepökelt, dazu wird ihnen die sogenannte Lake injiziert. Die Lake ist eine Lösung aus Wasser, Nitritpökelsalz und Gewürzen. Die Lake sorgt dafür, dass der Schinken seinen typischen Pökelgeschmack erhält. Über Nacht kommt der Schinken in eine spezielle Maschine, den sogenannten Tumbler. In dieser Maschine wird das Fleisch ständig bewegt und es wird abwechselnd ein Vakuum erzeugt und wieder aufgelöst, so dass sich das Salz und die Gewürze gleichmäßig im Fleisch verteilen und den Muskel schön mürbe und zart machen. Am nächsten Morgen bekommt unser Jägerschinken seine Außenwürzung aus Paprikaflocken, Senfkörnern, Zwiebelflocken, Pfeffer und Kümmel. Anschließend wird er schonend auf 72°C Kerntemperatur erhitzt.   Lagerung und Haltbarkeit: Der Jägerschinken ist, im Vakuumbeutel verpackt, gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.  

Varianten ab 2,40 €*
2,80 €*
Portionsdarm von der luftgetrocknete Salami vom Strohschwein
Portionsdarm von der luftgetrocknete Salami vom Strohschwein
Unsere luftgetrocknete Salami ist eine naturgereifte Salami aus Strohschweinefleisch. Unsere luftgetrocknete Salami ist würzig im Geschmack und hat eine feine Salznote.   Lagerung und Haltbarkeit: Die luftgetrocknete Salami vom Strohschwein ist gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 21 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.

Inhalt: 250 Gramm (3,20 €* / 100 Gramm)

7,99 €*
luftgetrocknete Salami vom Strohschwein geschnitten
Unsere luftgetrocknete Salami ist eine naturgereifte Salami aus Strohschweinefleisch. Unsere luftgetrocknete Salami ist würzig im Geschmack und hat eine feine Salznote.   Lagerung und Haltbarkeit: Die luftgetrocknete Salami vom Strohschwein ist gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 21 Tage haltbar. Die Salami, die im Frischepapier verpackt ist, ist ca. 5-7 Tgae haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.

Inhalt: 150 Gramm (3,00 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 3,20 €*
4,50 €*
luftgetrocknete Salami vom Strohschwein "Kräuter der Provence" geschnitten
Lagerung und Haltbarkeit: Die luftgetrocknete Salami vom Strohschwein ist gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 21 Tage haltbar. Die Salami, die im Frischepapier verpackt ist, ist ca. 5-7 Tgae haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.

Varianten ab 3,20 €*
3,60 €*
Hauseigene Salami geschnitten
Unsere hauseigene Salami ist eine naturgereifte Salami aus Rindfleisch und Schweinespeck. Unsere hauseigene Salami ist mild im Geschmack und hat eine feine Salznote. Eine Verwendungsmöglichkeit von Salami kennt eigentlich jeder, denn man kann sie sich als Aufschnitt auf Brot legen, eine Pizza damit belegen oder Salamistücke in einen Auflauf geben – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. mild, aber dennoch würzig im Geschmack sehr vielseitig verwendbar – als Brotzeit, Pizzabelag oder als Einlage im Auflauf naturgereift handwerklich hergestellt im Buchenholzrauch geräuchert ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Für unsere hauseigene Salami verwenden wir Rindfleisch von unseren eigenen Deutsch Angus Rindern und Schweinespeck von unseren eigenen Strohschweinen. Das Fleisch und der Speck werden mittelfein gewolft und mit Naturgewürzen und Salz fein abgeschmeckt. Anschließend wird das Salamibrät in Naturdärme abgefüllt. Die Salami reift anschließend für mehrere Wochen im Reiferaum. Bei der Reifung wandeln Milchsäurebakterien den fleischeigenen und zugesetzten Zucker in Milchsäure und in aromawirksame Verbindungen um. Während des Reifens wird die hauseigene Salami auch schnittfest, da sich die einzelnen Fleischstücke untereinander verbinden, weil das Salz die Eiweißstrukturen angelöst hat. Nach dem Reifen wird die hauseigene Salami über Buchenspänen geräuchert und ist verzehrfertig.   Lagerung und Haltbarkeit: Die hauseigene Salami ist gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 21 Tage haltbar. Die Salami, die im Frischepapier verpackt ist, ist ca. 5-7 Tgae haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.

Varianten ab 2,60 €*
3,10 €*
Feuerbeißer
Unsere Feuerbeißer sind mittelgrobe Rohwürste mit einer feinen, aber angenehmen, scharfen Chilinote. Feuerbeißer werden aus dem Schweinefleisch unserer eigenen Strohschweine hergestellt. Feuerbeißer sind lange, dünne Würstchen von ca. 150g das Paar. Sie werden kalt geräuchert und anschließend unter kontrollierten Bedingungen getrocknet, bis sie den gewünschten Trocknungsgrad erreicht haben. Feuerbeißer werden kalt als Brotzeit gegessen, man kann sie aber auch in heißem Wasser, in heißer Brühe oder im heißen Wasserdampf erhitzten. Gerne wird sie auch als Einlage für einen herzhaften Eintopf verwendet. herzhafte, mittelgrobe Rohwurst mit einer feinen, aber angenehm, scharfen Chilinote sehr vielseitig verwendbar – als Brotzeit, warm gemacht in Wasser oder als Einlage in Eintöpfen,….. Schweinefleisch und Speck von unseren Strohschweinen handwerklich hergestellt im Buchenholzrauch geräuchert ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Zur Herstellung der Feuerbeißer wird Schweinefleisch und Speck von unseren eigenen Strohschweinen grob bis mittelfein gewolft, mit Nitritpökelsalz und Naturgewürzen gewürzt und dann in Schafsdärme mit einem Durchmesser von 24-26 mm abgefüllt. Die Würste werden mit einem Stückgewicht von 75 g abgedreht. Die feine Schärfe erhalten die Feuerbeißer durch die Beimengung von Chilipulver und feinen Chiliflocken. Die Feuerbeißer werden dann kalt geräuchert und anschließend unter kontrollierten Bedingungen in unserer Reifekammer getrocknet, bis sie den erwünschten Trocknungsgrad erreicht haben.   Lagerung und Haltbarkeit: Die Feuerbeißer sind gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar oder Sie hängen die Feuerbeißer an einem zugigen Ort (Keller, Treppenhaus, Flur) zum Trocknen auf. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.

Inhalt: 120 Gramm (1,75 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 2,30 €*
2,10 €*
Rauchpeitschen/ Pfefferbeißer
Unsere Rauchpeitschen sind herzhafte, aber dennoch milde, mittelgrobe Rohwürste. Hergestellt werden unsere Rauchpeitschen ausschließlich aus Schweinefleisch unserer hofeigenen Strohschweine. Rauchpeitschen sind lange, dünne Würstchen von ca. 150g das Paar. Sie werden kalt geräuchert und anschließend unter kontrollierten Bedingungen in unserer Reifekammer getrocknet, bis sie den erwünschten Trocknungsgrad erreicht hat. Rauchpeitschen werden gerne kalt als Brotzeit gegessen, man kann sie aber auch in heißem Wasser, in heißer Brühe oder im heißen Wasserdampf erhitzen. Gerne wird sie auch als Einlage für einen herzhaften Eintopf verwendet. eine herzhafte, aber dennoch milde, mittelgrobe Rohwurst sehr vielseitig verwendbar – als Brotzeit, warm gemacht in Wasser oder als Einlage in Eintöpfen,….. Schweinefleisch und Speck von unseren Strohschweinen handwerklich hergestellt im Buchenholzrauch geräuchert ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Zur Herstellung der Rauchpeitschen wird Schweinefleisch und Speck von unseren eigenen Strohschweinen grob bis mittelfein gewolft. Anschließend wird das Schweinefleisch mit Nitritpökelsalz und Naturgewürzen gewürzt und dann in Schafsdärme mit einem Durchmesser von 24-26 mm abgefüllt. Die Würste werden mit einem Stückgewicht von ca. 75 g abgedreht. Die Rauchpeitschen werden dann kalt geräuchert und anschließend unter kontrollierten Bedingungen in unserer Reifekammer getrocknet, bis sie den erwünschten Trocknungsgrad erreicht hat.   Lagerung und Haltbarkeit: Die Rauchpeitschen sind gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar oder Sie hängen die Rauchpeitschen an einem zugigen Ort (Keller, Treppenhaus, Flur) zum Trocknen auf. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.

Inhalt: 120 Gramm (1,75 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 2,30 €*
2,10 €*
Landjäger
Landjäger sind eine Spezialität aus Süddeutschland, sie haben traditionelle eine eckige Form. Es sind an der Luft getrocknete und geräucherte Rohwürste aus Schweine- und Rindfleisch. Sind ungefähr 15 cm lang und das Gewicht eines Landjägers beträgt ca. 40 – 60 g. Sie haben eine fein- bis mittelfeine Struktur und die typische rot-braune bis rost-braune Farbe von getrockneten und geräucherten Rohwürsten. Sie sind relativ fest und haben einen kräftigen Biss. Landjäger haben einen kräftigen Geschmack und ein mildes, aber gut wahrnehmbares Raucharoma. Aufgrund der Tatsache, dass sie auch ohne Kühlung lange lagerfähig sind, waren Landjäger in früheren Zeiten eine beliebte Mahlzeit für die Arbeit auf dem Feld bzw. in den Weinbergen des süddeutschen Raumes. Sie ließen sich gut kalt aus der Hand essen, wodurch man sich Zeit und Besteck sparen konnte. Auch Jäger, Wanderer und Reisende nahmen gerne Landjäger mit in ihr Gepäck. Die haltbaren Würste waren außerdem häufig Teil des Proviants von Soldaten im Feld oder bei Manövern. würzig im Geschmack fest und kräftig im Biss naturgereift handwerklich hergestellt im Buchenholzrauch geräuchert glutamatfreies Produkt, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Landjäger sind flach gepresste, mittel- bis feinkörnige Dauerwürste. Sie bestehen aus sehnenfreiem Rindfleisch, fettem Schweinefleisch und Speck. Zur Herstellung von Landjägern zerkleinert wir, die Landmetzgerei Sandritter, Rindfleisch, Schweinefleisch und Schweinespeck unserer hofeigenen Strohschweine und Deutsch Angus Weiderinder im Wolf. Das Fleisch wird anschließend mit Naturgewürzen und Nitritpökelsalz fein abgeschmeckt. Die Wurstmasse wird dann in einen Naturdarm vom Kaliber 28/32 gefüllt. Anschließend werden die Landjäger paarweise mit der Hand in einer Presse in ihre eckige Form gebracht. Die Landjäger werden anschließend paarweise, dicht an dicht, in einem Kasten gelegt und haben nun Zeit zum Reifen. Bei der Reifung wandeln Milchsäurebakterien den fleischeigenen und zugesetzten Zucker in Milchsäure und in aromawirksame Verbindungen um. Währen des Reifens werden die Landjäger bissfest, da sich die einzelnen Fleischstücke untereinander verbinden, da das Salz die Eiweißstrukturen angelöst hat. Nach dem Reifen werden die Landjäger über Buchenspänen geräuchert und für einige Tage zum Trocknen aufgehängt, bevor sie verkauft werden.   Lagerung und Haltbarkeit: Unsere Landjäger sind gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar oder Sie hängen die Landjäger an einem zugigen Ort (Keller, Treppenhaus, Flur) zum Trocknen auf. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.

Inhalt: 90 Gramm (2,39 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 2,20 €*
2,15 €*
Paprikawurst
Unsere Paprikawurst ist eine herzhafte, mittelgrobe Rohwurst mit einer milden Paprikanote. Hergestellt wird sie ausschließlich aus Schweinefleisch unserer hofeigenen Strohschweine. Die Paprikawurst wird kalt geräuchert und anschließend unter kontrollierten Bedingungen getrocknet, bis sie den erwünschten Trocknungsgrad erreicht hat. Paprikawurst wird kalt als Brotzeit gegessen, kann aber auch in heißem Wasser, in heißer Brühe oder im heißen Wasserdampf erhitzen. Gerne wird sie auch als Einlage für einen herzhaften Eintopf verwendet. milde Paprikanote herzhaft und würzig im Geschmack sehr vielseitig verwendbar – als Brotzeit, warm gemacht in Wasser oder als Einlage in Eintöpfen,….. Schweinefleisch und Speck von unseren Strohschweinen handwerklich hergestellt im Buchenholzrauch geräuchert ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Zur Herstellung der Paprikawurst wird Schweinefleisch und Speck von unseren eigenen Strohschweinen grob bis mittelfein gewolft. Anschließend wird das Fleisch mit Nitritpökelsalz, Pfeffer und Paprika gewürzt und dann in Schweinedärme mit einem Durchmesser von 28–32 mm abgefüllt. Die Würste werden mit einem Stückgewicht von ca. 100 g abgedreht. Die Paprikawurst wird dann kalt geräuchert und anschließend unter kontrollierten Bedingungen in unserem Reiferaum getrocknet, bis sie den erwünschten Trocknungsgrad erreicht hat.   Lagerung und Haltbarkeit: Unsere Paprikawurst ist gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar oder Sie hängen die Paprikawurst an einem zugigen Ort (Keller, Treppenhaus, Flur) zum Trocknen auf. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.

Inhalt: 120 Gramm (1,75 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 2,30 €*
2,10 €*
Rouladen vom Deutsch Angus Rind, 3 Stück vakuumiert
Rouladen vom Deutsch Angus Rind, 3 Stück vakuumiert
Unsere Rinderrouladen schneiden wir aus der Oberschale oder der Rinderunterschale. Das Gewicht der einzelnen Scheibe Rouladenfleisch liegt bei 150g bis 180g. Verpackt sind immer 3 Rouladen im Vakuumbeutel.   Lagerung und Haltbarkeit: Unser Deutsch Angus Rinderrouladen sind bereits vakuumiert. Im Kühlschrank ist er gekühlt bei bei +2°C bis +7°C mindestens 7 Tage haltbar oder Sie frieren ihn ein, dann ist es ca. 6 Monate tiefgekühlt haltbar.   Rezeptvorschläge: Rinderrouladen gefüllt mit Meerrettich Karotten und Lauch Rinderrouladen mediterran gefüllt mit Schafskäse und Paprika        

Inhalt: 500 Gramm (2,40 €* / 100 Gramm)

11,99 €*
Rouladen küchenfertig gefüllt
Rouladen küchenfertig gefüllt
Unsere Rouladen sind küchenfertig für Sie gefüllt mit Speck, Gewürzgurken, Zwiebeln und Senf.

Inhalt: 200 Gramm (2,40 €* / 100 Gramm)

4,79 €*
Strohschweine Gulasch
Unsere zartes Strohschweinegulasch schneiden wir aus der Schweineschulter, denn diese ist wunderbar zum schmoren geeignet und wird schön zart dabei.   Lagerung und Haltbarkeit: Unser Schweinegulasch vom Strohschwein ist im Frischebeutel gekühlt bei +2°C bis +7°C ca. 3 Tage haltbar. Vakuumiertes Schweinegulasch ist gekühlt im Kühlschrank ca. 5 Tage haltbar oder Sie frieren es ein, dann ist es ca. 4-5 Monate tiefgekühlt haltbar.   Gleich das passende Rezept zum Produkt - Szegediner Gulasch Zutaten für 2-4 Personen: 500g mageres Schweinegulasch (Bug oder Unterschale), 30g Butterschmalz, 30g Mehl, 300g Zwiebeln gewürfelt, 300g bis 500g Sauerkraut, Salz, Pfeffer, 1TL Kümmel (ganze Körner), 2TL Paprikapulver rosenscharf, 2 Knoblauchzehen, 70g Tomatenmark, 200ml Fleischbrühe, 4TL Sauerrahm   Zubereitung: Gulasch in dem heißen Schmalz scharf anbraten, damit es gut bräunt. Anschließend mit dem Mehl bestäuben, Zwiebeln, Pfeffer, Salz und 1 TL Kümmel, 2 TL Rosenpaprika, Tomatenmark (keine Tomaten!), und die gepressten Knoblauchzehen hinzufügen. Wenn das Mehl hellbraun ist, das Gericht mit der Fleischbrühe auffüllen. Das ganze nun schön durchschmoren, ca. 20 –30 Minuten. Das Sauerkraut zufügen, schön verrühren und noch einmal ca. 20 Minuten schmoren. Zum Servieren noch etwas Sauerrahm auf das Gulasch geben. Am besten passt ein cremiger Kartoffelbrei dazu.   Weitere tolle Rezepte zu unseren Produkten finden Sie unter https://www.landmetzgerei-sandritter.shop/rezepte/ oder https://www.landmetzgerei-sandritter.de/rezepte.

Inhalt: 1000 Gramm (1,61 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 8,00 €*
16,10 €*
Gemischtes Gulasch
Gemischtes Gulasch, dass sind klein gewürfelte Fleischstücke, die zum Schmoren geeignet sind. Für unser gemischtes Gulasch verwenden wir 50% Deutsch Angus Rindfleisch und 50% Schweinefleisch von unseren Strohschweinen. Das Gulasch vom Deutsch Angus Rind wird aus dem Hals, dem Deckel der Hohen Rippe und dem Deckel der Nuss, sowie aus Zuschnitten von Bratenstücken geschnitten, dass Schweinegulasch aus dem Schweinebug.   Lagerung und Haltbarkeit: Das gemischte Gulasch ist im Frischebeutel gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 48 Stunden haltbar. Das vakuumierte Gulasch ist gekühlt im Kühlschrank 3-4 Tage haltbar oder Sie frieren es bei -18°C ein, dann ist es ca. 6 Monate haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.   Weitere tolle Rezepte zu unseren Produkten finden Sie unter https://www.landmetzgerei-sandritter.shop/rezepte/ oder https://www.landmetzgerei-sandritter.de/rezepte.

Inhalt: 1000 Gramm (1,76 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 9,00 €*
17,55 €*
Gulasch vom Deutsch Angus Rind
Gulasch sind klein gewürfelte Fleischstücke, die zum Schmoren geeignet sind. Bei uns wird Gulasch aus dem Hals, dem Deckel der Hohen Rippe und dem Deckel der Nuss, sowie aus Zuschnitten von Bratenstücken geschnitten.   Lagerung und Haltbarkeit: Das Rindergulasch ist im Frischebeutel gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 48 Stunden haltbar. Das vakuumierte Rindergulasch ist gekühlt im Kühlschrank 3-4 Tage haltbar oder Sie frieren es bei -18°C ein, dann ist es ca. 6 Monate haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.    Rezeptvorschläge:

Inhalt: 1000 Gramm (1,91 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 9,80 €*
19,10 €*

Weihnachtliche Geschenkideen

Bitte beachten Sie, dass wir dieses Produkt erst wieder ab Mitte November im Angebot haben.
Salami-Adventskalender
Unsere Adventskalender-Salami stellen wir selbst her, aus Rindfleisch von unseren Deutsch Angus Rindern und Schweinefleisch von unseren Strohschweinen. Scheibe für Scheibe bereitet euch die Adventskaledersalami eine schöne Adventszeit. Überraschen Sie Ihre Liebsten mit einem außergewöhnlich herzhaften Adventskalender!   Herstellung: Für unsere Adventskalender-Salami verwenden wir Rindfleisch von unseren eigenen Deutsch Angus Rindern und Schweinefleisch sowie Schweinespeck von unseren eigenen Strohschweinen. Das Fleisch und der Speck werden mittelfein gewolft und mit Naturgewürzen und Salz fein abgeschmeckt. Anschließend wird das Salamibrät in bedruckte Leinendärme abgefüllt. Die Salami reift anschließend für mehrere Wochen im Reiferaum. Bei der Reifung wandeln Milchsäurebakterien den fleischeigenen und zugesetzten Zucker in Milchsä