KOCHSCHINKENSPEZIALITÄTEN


Unsere Kochschinkenspezialitäten zeichnen sich durch ihre zarte Konsistenz und mildes Aroma aus. Unsere Kochschinken werden in Meisterqualität aus ganzen Muskelpartien, aus der Schweinekeule hergestellt. Die Teilstücke werden mild gepökelt, zu einem schönen Schinken zusammengesetzt und anschließend schonend zu einem saftigen Kochschinken gegart.

Chilischinken vom Strohschwein
Chilischinken vom Strohschwein
Für unseren Chilischinken vom Strohschwein verwenden wir nur die besten Teilstücke aus der Keule. Ein besonders kurzes Pökelverfahren sorgt dafür, dass der Chilischinken vom Strohschwein besonders saftig und mild ist. Seine feine schärfe erhält er durch eine Außenwürzung aus gerissenen Chiliflocken. aus 100% Schweinefleisch von unseren Strohschweinen besonders mild und saftig im Geschmack, fein im Biss feine Chilinote handwerklich hergestellt ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung werden die Schinkenstücke aus der Keule unserer Strohschweine zugeschnitten, indem wir sie von Sehnen, Fett und Häuten befreien. Anschließend werden die Schinkenstücke gepökelt, dazu wird ihnen die sogenannte Lake injiziert. Die Lake ist eine Lösung aus Wasser, Nitritpökelsalz und Gewürzen. Die Lake sorgt dafür, dass der Schinken seinen typischen Pökelgeschmack erhält. Über Nacht kommt der Schinken in eine spezielle Maschine, den sogenannten Tumbler. In dieser Maschine wird das Fleisch ständig bewegt und es wird abwechselnd ein Vakuum erzeugt und wieder aufgelöst, so dass sich das Salz und die Gewürze gleichmäßig im Fleisch verteilen und den Muskel schön mürbe und zart machen. Am nächsten Morgen bekommt unser Chilischinken seine Außenwürzung aus gerissenen Chilischoten und wird schonend auf 72°C Kerntemperatur erhitzt.   Lagerung und Haltbarkeit: Der Chilischinken ist, im Vakuumbeutel verpackt, gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.  

Varianten ab 2,40 €*
3,00 €*
gekochter Rindersaftschinken vom Deutsch Angus Weiderind
gekochter Rindersaftschinken vom Deutsch Angus Weiderind
Der Rindersaftschinken vom Deutsch Angus Rind gilt als besondere Delikatesse unter den Kochschinken-Spezialitäten. Für unsere Deutsch Angus Rinderschinken verwenden wir sehnen- und fettarme Teilstücke aus der Keule unserer Deutsch Angus Weiderinder. Ein besonders kurzes Pökelverfahren sorgt dafür, dass der Rindersaftschinken vom Deutsch Angus Rind besonders saftig und würzig ist. aus 100% Rindfleisch von unseren Deutsch Angus Weiderindern besonders herzhaft und saftig im Geschmack, fein im Biss handwerklich hergestellt im Buchenholzrauch geräuchert ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung werden die Schinkenstücke aus der Keule unserer Deutsch Anus Weiderinder zugeschnitten, indem wir sie von Sehnen, Fett und Häuten befreien. Anschließend werden die Schinkenstücke gepökelt, dazu wird ihnen die sogenannte Lake injiziert. Die Lake ist eine Lösung aus Wasser, Nitritpökelsalz und Gewürzen. Die Lake sorgt dafür, dass der Schinken seinen typischen Pökelgeschmack erhält. Über Nacht kommt der Schinken in eine spezielle Maschine, den sogenannten Tumbler. In dieser Maschine wird das Fleisch ständig bewegt und es wird abwechselnd ein Vakuum erzeugt und wieder aufgelöst, so dass sich das Salz und die Gewürze gleichmäßig im Fleisch verteilen und den Muskel schön mürbe und zart machen. Am nächsten Morgen wird unser Rindersaftschinken vom Deutsch Angus Weiderind über Buchenholzrauch geräuchert und anschließend schonend auf 72°C Kerntemperatur erhitzt.   Lagerung und Haltbarkeit: Der Rindersaftschinken vom Deutsch Angus Weiderind ist, im Vakuumbeutel verpackt, gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.

Varianten ab 2,90 €*
3,50 €*
Bitte beachten Sie, dass wir dieses Produkt erst wieder zur Adventszeit im Angebot haben.
Glühweinschinken vom Strohschwein
Für unseren Glühweinschinken verwenden wir eines der besten Teilstücke aus der Keule, die Hüfte. Ein besonders kurzes Pökelverfahren und eine Nacht im Glühwein sorgt dafür, dass der Glühweinschinken vom Strohschwein besonders saftig und mild ist. aus 100% Schweinefleisch von unseren Strohschweinen besonders mild und saftig im Geschmack, fein im Biss handwerklich hergestellt, unser Schinken hält auch ohne Enzyme ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung werden die Schinkenstücke aus der Keule unserer Strohschweine zugeschnitten, indem wir sie von Sehnen, Fett und Häuten befreien. Anschließend werden die Schinkenstücke gepökelt, dazu wird ihnen die sogenannte Lake injiziert. Die Lake ist eine Lösung aus Wasser, Nitritpökelsalz und Gewürzen. Die Lake sorgt dafür, dass der Schinken seinen typischen Pökelgeschmack erhält. Über Nacht kommt der Schinken in eine spezielle Maschine, den sogenannten Tumbler. In dieser Maschine wird das Fleisch ständig bewegt und es wird abwechselnd ein Vakuum erzeugt und wieder aufgelöst, so dass sich das Salz und die Gewürze gleichmäßig im Fleisch verteilen und den Muskel schön mürbe und zart machen. Am nächsten Morgen wird das Fleisch von Hand in Kochschinkenformen gesetzt und schonend im Kessel auf eine Kerntemperatur von 72°C erhitzt.   Lagerung und Haltbarkeit: Der Kochschinken ist, im Vakuumbeutel verpackt, gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.

Inhalt: 150 Gramm (2,20 €* / 100 Gramm)

3,30 €*
Hinterschinken vom Strohschwein (geräuchert)
Hinterschinken vom Strohschwein (geräuchert)
Der gekochte und geräucherte Hinterschinken vom Strohschwein gilt als einer der Klassiker unter den Kochschinken-Spezialitäten. Für unseren Hinterschinken verwenden wir nur die besten Teilstücke aus der Keule, nämlich die Ober- und Unterschale. Ein besonders kurzes Pökelverfahren sorgt dafür, dass der Hinterschinken vom Strohschwein besonders saftig und mild ist. aus 100% Schweinefleisch von Strohschwein besonders mild und saftig im Geschmack, fein im Biss handwerklich hergestellt, unser Schinken hält auch ohne Enzyme über Buchenholzrauch geräuchert ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung werden die Schinkenstücke aus der Keule unserer Strohschweine zugeschnitten, indem wir sie von Sehnen, Fett und Häuten befreien. Anschließend werden die Schinkenstücke gepökelt, dazu wird ihnen die sogenannte Lake injiziert. Die Lake ist eine Lösung aus Wasser, Nitritpökelsalz und Gewürzen. Die Lake sorgt dafür, dass der Schinken seinen typischen Pökelgeschmack erhält. Über Nacht kommt der Schinken in eine spezielle Maschine, den sogenannten Tumbler. In dieser Maschine wird das Fleisch ständig bewegt und es wird abwechselnd ein Vakuum erzeugt und wieder aufgelöst, so dass sich das Salz und die Gewürze gleichmäßig im Fleisch verteilen und den Muskel schön mürbe und zart machen. Am nächsten Morgen wird das Fleisch von Hand in Kochschinkenformen gesetzt und schonend im Kessel auf eine Kerntemperatur von 72°C erhitzt. Nach dem Abkühlen des Schinkens, über Nacht, wird er am nächsten Morgen im Buchenholzrauch geräuchert, damit er seine feine Rauchnote erhält.   Lagerung und Haltbarkeit: Der Kochschinken ist, im Vakuumbeutel verpackt, gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.  

Varianten ab 2,40 €*
3,00 €*
Hinterschinken vom Strohschwein (ungeräuchert)
Hinterschinken vom Strohschwein (ungeräuchert)
Der gekochte, ungeräucherte Hinterschinken vom Strohschwein gilt als einer der Klassiker unter den Kochschinken-Spezialitäten. Für unseren Hinterschinken verwenden wir nur die besten Teilstücke aus der Keule, nämlich die Ober- und Unterschale. Ein besonders kurzes Pökelverfahren sorgt dafür, dass der Hinterschinken vom Strohschwein besonders saftig und mild ist. aus 100% Schweinefleisch von unseren Strohschweinen besonders mild und saftig im Geschmack, fein im Biss handwerklich hergestellt, unser Schinken hält auch ohne Enzyme ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung werden die Schinkenstücke aus der Keule unserer Strohschweine zugeschnitten, indem wir sie von Sehnen, Fett und Häuten befreien. Anschließend werden die Schinkenstücke gepökelt, dazu wird ihnen die sogenannte Lake injiziert. Die Lake ist eine Lösung aus Wasser, Nitritpökelsalz und Gewürzen. Die Lake sorgt dafür, dass der Schinken seinen typischen Pökelgeschmack erhält. Über Nacht kommt der Schinken in eine spezielle Maschine, den sogenannten Tumbler. In dieser Maschine wird das Fleisch ständig bewegt und es wird abwechselnd ein Vakuum erzeugt und wieder aufgelöst, so dass sich das Salz und die Gewürze gleichmäßig im Fleisch verteilen und den Muskel schön mürbe und zart machen. Am nächsten Morgen wird das Fleisch von Hand in Kochschinkenformen gesetzt und schonend im Kessel auf eine Kerntemperatur von 72°C erhitzt.   Lagerung und Haltbarkeit: Der Kochschinken ist, im Vakuumbeutel verpackt, gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.

Inhalt: 150 Gramm (2,80 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 2,40 €*
4,20 €*
Jägerschinken vom Strohschwein Jägerschinken vom Strohschwein
Jägerschinken vom Strohschwein
Für unseren Jägerschinken vom Strohschwein verwenden wir nur die besten Teilstücke aus der Keule. Ein besonders kurzes Pökelverfahren sorgt dafür, dass der Jägerschinken vom Strohschwein besonders saftig und mild ist. Seinen besonderen Geschmack erhält der Jägerschinken durch eine Außenwürzung aus Paprikaflocken, Senfkörnern, Zwiebelflocken, Pfeffer und Kümmel. aus 100% Schweinefleisch von unseren Strohschwein besonders mild und saftig im Geschmack, fein im Biss Außenwürzung aus Paprikaflocken, Senfkörnern, Zwiebelflocken, Pfeffer und Kümmel handwerklich hergestellt ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung werden die Schinkenstücke aus der Keule unserer Strohschweine zugeschnitten, indem wir sie von Sehnen, Fett und Häuten befreien. Anschließend werden die Schinkenstücke gepökelt, dazu wird ihnen die sogenannte Lake injiziert. Die Lake ist eine Lösung aus Wasser, Nitritpökelsalz und Gewürzen. Die Lake sorgt dafür, dass der Schinken seinen typischen Pökelgeschmack erhält. Über Nacht kommt der Schinken in eine spezielle Maschine, den sogenannten Tumbler. In dieser Maschine wird das Fleisch ständig bewegt und es wird abwechselnd ein Vakuum erzeugt und wieder aufgelöst, so dass sich das Salz und die Gewürze gleichmäßig im Fleisch verteilen und den Muskel schön mürbe und zart machen. Am nächsten Morgen bekommt unser Jägerschinken seine Außenwürzung aus Paprikaflocken, Senfkörnern, Zwiebelflocken, Pfeffer und Kümmel. Anschließend wird er schonend auf 72°C Kerntemperatur erhitzt.   Lagerung und Haltbarkeit: Der Jägerschinken ist, im Vakuumbeutel verpackt, gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.  

Varianten ab 2,40 €*
3,00 €*
Knoblauchpfefferschinken vom Strohschwein
Knoblauchpfefferschinken vom Strohschwein
Für unseren Knoblauchpfefferschinken vom Strohschwein verwenden wir nur die besten Teilstücke aus der Keule. Ein besonders kurzes Pökelverfahren sorgt dafür, dass der Knoblauchpfefferschinken vom Strohschwein besonders saftig und mild ist. Seinen besonderen Geschmack erhält der Knoblauchpfefferschinken durch eine Außenwürzung aus weißem, schwarzem und grünem Pfeffer, Petersilie und Knoblauch. aus 100% Schweinefleisch vom Strohschwein besonders mild und saftig im Geschmack, fein im Biss Außenwürzung aus Pfeffer und Knoblauch handwerklich hergestellt ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung werden die Schinkenstücke aus der Keule unserer Strohschweine zugeschnitten, indem wir sie von Sehnen, Fett und Häuten befreien. Anschließend werden die Schinkenstücke gepökelt, dazu wird ihnen die sogenannte Lake injiziert. Die Lake ist eine Lösung aus Wasser, Nitritpökelsalz und Gewürzen. Die Lake sorgt dafür, dass der Schinken seinen typischen Pökelgeschmack erhält. Über Nacht kommt der Schinken in eine spezielle Maschine, den sogenannten Tumbler. In dieser Maschine wird das Fleisch ständig bewegt und es wird abwechselnd ein Vakuum erzeugt und wieder aufgelöst, so dass sich das Salz und die Gewürze gleichmäßig im Fleisch verteilen und den Muskel schön mürbe und zart machen. Am nächsten Morgen bekommt unser Knoblauchpfefferschinken seine Außenwürzung aus weißem, schwarzem und grünem Pfeffer, Petersilie und Knoblauch, anschließend wird schonend auf 72°C Kerntemperatur erhitzt.   Lagerung und Haltbarkeit: Der Knoblauchpfefferschinken ist, im Vakuumbeutel verpackt, gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.  

Varianten ab 2,40 €*
3,00 €*
Kochschinken mit grünem Spargel vom Strohschwein
Kochschinken mit grünem Spargel vom Strohschwein
Der gekochte Schinken vom Strohschwein mit Spargel ist eine Variante des Klassikers zur Spargelzeit. Für unseren Spargelschinken verwenden wir den Schweinerücken. Ein besonders kurzes Pökelverfahren sorgt dafür, dass der Spragelschinken besonders saftig und mild ist. aus 100% Schweinefleisch von unseren Strohschweinen besonders mild und saftig im Geschmack, fein im Biss handwerklich hergestellt, unser Schinken hält auch ohne Enzyme ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung wird der Schweinerücken zugeschnitten, indem wir ihn von Sehnen, Fett und Häuten befreien. Anschließend wird der Rücken gepökelt, dazu wird ihm die sogenannte Lake injiziert. Die Lake ist eine Lösung aus Wasser, Nitritpökelsalz und Gewürzen. Die Lake sorgt dafür, dass der Schinken seinen typischen Pökelgeschmack erhält. Über Nacht kommt der Schinken in eine spezielle Maschine, den sogenannten Tumbler. In dieser Maschine wird das Fleisch ständig bewegt und es wird abwechselnd ein Vakuum erzeugt und wieder aufgelöst, so dass sich das Salz und die Gewürze gleichmäßig im Fleisch verteilen und den Muskel schön mürbe und zart machen. Am nächsten Morgen wird das Fleisch außen mit gefriergetrockneten Spargelstücken gewürzt, von Hand in Kochschinkenform gesetzt und schonend im Kessel auf eine Kerntemperatur von 72°C erhitzt.   Lagerung und Haltbarkeit: Der Kochschinken ist, im Vakuumbeutel verpackt, gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.

Inhalt: 150 Gramm (2,80 €* / 100 Gramm)

Varianten ab 2,40 €*
4,20 €*
Pastrami vom Deutsch Angus Weiderind
Pastrami vom Deutsch Angus Weiderind
Das Pastrami vom Deutsch Angus Rind gilt als besondere Delikatesse unter den Kochpökelwaren, es kommt ursprünglich aus den USA und wird dort gerne auf Sandwiches gegessen. Für unser Deutsch Angus Pastrami verwenden wir klassischerweise die Rinderbrust. Ein besonders kurzes Gar- und Pökelverfahren sorgt dafür, dass das Pastrami vom Deutsch Angus Rind besonders saftig und würzig ist. Seinen typischen Geschmack erhält es durch seine Außenwürzung aus: Koriander, Pfeffer, Piment, Senf, Paprika. aus 100% Rindfleisch von unseren Deutsch Angus Rindern besonders herzhaft und saftig im Geschmack, fein im Biss handwerklich hergestellt im Buchenholzrauch geräuchert ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung, Zerlegung und Reifung wird die Rinderbrust unserer Deutsch Angus Rinder mit einer Pökellake gespritzt. Die Pökellake besteht aus Pökelsalz, Trinkwasser und Gewürzen. Der Injektionspökelprozess entscheidet über die Konsistenz, das Aroma und die Saftigkeit des Pastramis.   In der Pökellake verbleibt das Pastrami vom Deutsch Angus Rind ca. 24 Stunden, bis das Fleisch komplett durchgezogen und vollständig umgerötet ist. Nach dem Pökeln wird unser Pastrami vom Deutsch Angus Rind mit der Außenwürzung aus Koriander, Pfeffer, Piment, Senf und Paprika gewürzt und anschließend über dem Buchenholzrauch geräuchert. Nach dem Räuchern wird das Pastrami langsam auf 68°C Kerntemperatur erhitzt.   Herstellung: Nach dem Pökeln kommt das Pastrami über Nacht in eine spezielle Maschine, den sogenannten Tumbler. In dieser Maschine wird das Fleisch ständig bewegt und es wird abwechselnd ein Vakuum erzeugt und wieder aufgelöst, so dass sich das Salz und die Gewürze gleichmäßig im Fleisch verteilen und den Muskel schön mürbe und zart machen. Am nächsten Morgen wird unser Pastrami vom Deutsch Angus Weiderind mit seiner Außenwürzung aus Koriander, Pfeffer, Piment, Senf, Paprika gewürzt, über Buchenholzrauch geräuchert und anschließend schonend auf 72°C Kerntemperatur erhitzt.   Lagerung und Haltbarkeit: Das Pastrami vom Deutsch Angus Weiderind ist, im Vakuumbeutel verpackt, gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.  

Varianten ab 2,70 €*
3,30 €*
Pfefferschinken vom Strohschwein
Pfefferschinken vom Strohschwein
Für unseren Pfefferschinken vom Strohschwein verwenden wir nur die besten Teilstücke aus der Keule. Ein besonders kurzes Pökelverfahren sorgt dafür, dass der Pfefferschinken vom Strohschwein besonders saftig und mild ist. Seine leichte Schärfe erhält der Pfefferschinken durch eine Außenwürzung aus gerissenem Pfeffer. aus 100% Schweinefleisch vom Strohschwein besonders mild und saftig im Geschmack, fein im Biss leichte Schärfe durch eine Außenwürzung aus gerissenem Pfeffer handwerklich hergestellt ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung werden die Schinkenstücke aus der Keule unserer Strohschweine zugeschnitten, indem wir sie von Sehnen, Fett und Häuten befreien. Anschließend werden die Schinkenstücke gepökelt, dazu wird ihnen die sogenannte Lake injiziert. Die Lake ist eine Lösung aus Wasser, Nitritpökelsalz und Gewürzen. Die Lake sorgt dafür, dass der Schinken seinen typischen Pökelgeschmack erhält. Über Nacht kommt der Schinken in eine spezielle Maschine, den sogenannten Tumbler. In dieser Maschine wird das Fleisch ständig bewegt und es wird abwechselnd ein Vakuum erzeugt und wieder aufgelöst, so dass sich das Salz und die Gewürze gleichmäßig im Fleisch verteilen und den Muskel schön mürbe und zart machen. Am nächsten Morgen bekommt unser Pfefferschinken seine Außenwürzung aus gerissenem Pfeffer und wird schonend auf 72°C Kerntemperatur erhitzt.     Lagerung und Haltbarkeit: Der Pfefferschinken ist, im Vakuumbeutel verpackt, gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.  

Varianten ab 2,40 €*
3,00 €*
Pragerschinken vom Strohschwein
Pragerschinken vom Strohschwein
Für unseren Pragerschinken vom Strohschwein verwenden wir nur die besten Teilstücke aus der Keule. Ein besonders kurzes Pökelverfahren sorgt dafür, dass der Pragerschinken vom Strohschwein besonders saftig und mild ist. Seinen besonderen Geschmack erhält der Pragerschinken durch eine Außenwürzung aus Kümmel. aus 100% Schweinefleisch vom Strohschwein besonders mild und saftig im Geschmack, fein im Biss Außenwürzung aus Kümmel handwerklich hergestellt ohne glutamathaltige ZUsatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung werden die Schinkenstücke aus der Keule unserer Strohschweine zugeschnitten, indem wir sie von Sehnen, Fett und Häuten befreien. Anschließend werden die Schinkenstücke gepökelt, dazu wird ihnen die sogenannte Lake injiziert. Die Lake ist eine Lösung aus Wasser, Nitritpökelsalz und Gewürzen. Die Lake sorgt dafür, dass der Schinken seinen typischen Pökelgeschmack erhält. Über Nacht kommt der Schinken in eine spezielle Maschine, den sogenannten Tumbler. In dieser Maschine wird das Fleisch ständig bewegt und es wird abwechselnd ein Vakuum erzeugt und wieder aufgelöst, so dass sich das Salz und die Gewürze gleichmäßig im Fleisch verteilen und den Muskel schön mürbe und zart machen. Am nächsten Morgen bekommt unser Pragerschinken seine Außenwürzung aus Kümmel. und wird schonend auf 72°C Kerntemperatur erhitzt.   Lagerung und Haltbarkeit: Der Pragerschinken ist, im Vakuumbeutel verpackt, gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.

Varianten ab 2,40 €*
3,00 €*
Schinkenrollbraten geschnitten
Schinkenrollbraten geschnitten
Aufschnitt von unserem Schinkenrollbraten ist etwas für alle Kochschinkenliebhaber, die es gerne etwas saftiger mögen. Ein besonders kurzes Pökelverfahren sorgt dafür, dass der Rollbraten vom Strohschwein besonders saftig und mild ist. aus 100% Schweinefleisch von unseren Strohschweinen besonders mild und saftig im Geschmack, fein im Biss handwerklich hergestellt, unser Schinken hält auch ohne Enzyme ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung wird der Schweinebauch unserer Strohschweine zugeschnitten. Anschließend wird der Schweinebauch gepökelt, dazu wird ihm die sogenannte Lake injiziert. Die Lake ist eine Lösung aus Wasser, Nitritpökelsalz und Gewürzen. Die Lake sorgt dafür, dass der Rollbraten seinen typischen Pökelgeschmack erhält. Über Nacht kommt der Schinken in eine spezielle Maschine, den sogenannten Tumbler. In dieser Maschine wird das Fleisch ständig bewegt und es wird abwechselnd ein Vakuum erzeugt und wieder aufgelöst, so dass sich das Salz und die Gewürze gleichmäßig im Fleisch verteilen und den Muskel schön mürbe und zart machen. Am nächsten Morgen wird das Fleisch von Hand zum Rollbaren gebunden und schonend im Backofen auf eine Kerntemperatur von 72°C erhitzt.   Lagerung und Haltbarkeit: Der Rollbraten ist, im Vakuumbeutel verpackt, gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.

Varianten ab 2,10 €*
2,70 €*
Wachholderschinken vom Strohschwein Wachholderschinken vom Strohschwein
Wachholderschinken vom Strohschwein
Der Wachholderschinken vom Strohschwein gilt als einer der Klassiker unter den gewürzten Kochschinken-Spezialitäten. Für unseren Wachholderschinken verwenden wir nur die besten Teilstücke aus der Keule. Ein besonders kurzes Pökelverfahren sorgt dafür, dass der Wachholderschinken vom Strohschwein besonders saftig und mild ist. aus 100% Schweinefleisch von unseren Strohschweinen besonders mild und saftig im Geschmack, fein im Biss feine Wachholdernote handwerklich hergestellt ohne glutamathaltige Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker ausschließliche Verwendung von Naturgewürzen   Herstellung: Nach der Schlachtung werden die Schinkenstücke aus der Keule unserer Strohschweine zugeschnitten, indem wir sie von Sehnen, Fett und Häuten befreien. Anschließend werden die Schinkenstücke gepökelt, dazu wird ihnen die sogenannte Lake injiziert. Die Lake ist eine Lösung aus Wasser, Nitritpökelsalz und Gewürzen. Die Lake sorgt dafür, dass der Schinken seinen typischen Pökelgeschmack erhält. Über Nacht kommt der Schinken in eine spezielle Maschine, den sogenannten Tumbler. In dieser Maschine wird das Fleisch ständig bewegt und es wird abwechselnd ein Vakuum erzeugt und wieder aufgelöst, so dass sich das Salz und die Gewürze gleichmäßig im Fleisch verteilen und den Muskel schön mürbe und zart machen. Am nächsten Morgen wird der Schinken schonend auf eine Kerntemperatur von 72°C erhitzt.   Lagerung und Haltbarkeit: Der Wachholderschinken ist, im Vakuumbeutel verpackt, gekühlt, im Kühlschrank bei +2°C bis +5°C, ca. 10 Tage haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Produkt.  

Varianten ab 2,40 €*
3,00 €*